Schüppenpräsident Thomas Heiermann war ebenso zufrieden wie Kilian-Präsident Rainer Gardemann. Die 26 Schüppenschützen, die am Samstag am Marschieren auf dem Schulhof der Maximilian-Kolbe-Schule für das kommende Schützenfest probten, zeigetn einen beeindruckenden Gleichschritt.
Keiner trat dem anderen in die Hacken und bei Tasso Siebels lautem „Bumm“ auf der Pauke setzte jeder Schüppenschütze ordnungsgemäß den linken Fuß nach vorne. Lediglich in den Kurven sah es so aus, als hätte mancher noch niemals gelernt, was nach einem „Rechts schwenkt, marsch!“ zu tun ist. Besser als die lobenden Worte des Präsidenten Heiermann taten den Schüppenschützen die braunen Flaschen mit der kühlen Füllung, die es anschließend beim geselligen Zusammensein am Hause Stiebels gab. H.Sch.

Schermbeck, Schüppenschützen FestSchermbeck, Schüppenschützen

Leutnant Christian Hötting. Foto: Helmut Scheffler
Leutnant Christian Hötting. Foto: Helmut Scheffler

 

Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort