Anzeigespot_img
22.7 C
Schermbeck
Samstag, April 13, 2024
spot_img
StartTiereNaturSchermbecker Mühlenteich: Tausend Tonnen Schlamm

Schermbecker Mühlenteich: Tausend Tonnen Schlamm

Veröffentlicht am

Pflanzenreste wurden neben dem Schlamm in Massen aus dem Teich geholt. Foto: Petra Bosse

Tausend Tonnen Schlamm weniger im Mühlenteich Schermbeck sind nur der Anfang. Nach 50 Jahren hat sich noch weitaus mehr Sediment angesammelt.

Seit gut einem Monat laufen die Entschlammungsmaschinen am Schermbecker Mühlenteich. Nach gut 50 Jahren bringen Fachleute das Gewässer wieder auf Vordermann. Der abgelagerte Schlamm muss raus, da der Teich immer mehr verlandet und die Lebensbedingungen für die Wassertiere immer schlechter werden.

In den letzten Wochen wurden neben Wasserpflanzen bis heute rund 1000 Tonnen Schlamm aus dem Mühlenteich abgesaugt. „Das ist jedoch lange noch nicht alles, sondern nur ein Drittel von dem Schlamm, der sich im Laufe der letzten Jahre im Mühlenteich angesammelt hat“, erklärt Projektleiter Stefan Brück. Er schätzt, dass sich weitere 2000 Tonnen Schlamm noch im Teich befinden. Auch überschüssige Wasserpflanzen und Wurzeln entfernen die Fachleute gleich mit.

Weniger Abfall als gedacht

Anders als in anderen Gewässern fand sich aber nur wenig Schrott im Schermbecker Mühlenteich. So wurden nur zwei Fahrräder und ein E-Scooter aus dem Teich geborgen. „Das ist deutlich weniger, als wir anfänglich vermutet haben“, so Brück.

Teich bekommt wieder eine ausreichende Tiefe

Wenn die Reinigungsarbeiten beendet sind, wird der Mühlenteich in Schermbecks guter Stube eine durchschnittliche Tiefe von 1,70 Meter haben. Aktuell liegt die Wassertiefe zwischen 0,20 und 1,20 Meter an tiefster Stelle. Das reicht kaum noch aus, um etwa ein Durchfrieren des Teiches im Winter zu verhindern und bietet eine weitere Belastung für das Leben der Wassertiere.

Der Schlamm wird, bevor er durch eine Behandlungsanlage gelaufen ist, auf einer Deponie entsorgt. Schadstoffe seien hier laut Projektleiter nicht zu erwarten.

Kontakt zur Redaktion

Haben Sie Fragen oder Anliegen? Kontaktieren Sie uns gerne E-Mail an [email protected] Unsere Redaktion freut sich auf Ihre Nachricht und ist immer interessiert an Kritik, Lob und neuen Ideen und Themen für unsere Berichterstattung.

NEUSTE ARTIKEL

Schermbeck feiert Fußball: Ein Tag voller Tore, Talente und Gemeinschaft

Der Sportverein Schermbeck 2020 e.V. lädt alle Fußballbegeisterten zu einem unvergesslichen Tag des Fußballs am Freitag, den 19. April, ein. Von 15:00 bis 19:00...

Erfolgreicher Start für das Tourismusprojekt „Erlebnis.Niederrhein 4.0“

Die Auftaktveranstaltung für das Projekt „Erlebnis.Niederrhein 4.0“ fand am Dienstag, 9. April 2024, im Kreishaus Wesel statt. Der Kreis hat sich erfolgreich beim landesweiten Projektaufruf...

Erfrischende Sommeraktivitäten in Gahlen: Kneipp-Tretbecken und Wasserspielplatz wieder geöffnet

Gahlener Kneipp-Becken wieder gefüllt. Die fleißigen Mitglieder des Heimatvereins Gahlen haben sich erneut tatkräftig eingebracht und aktiv zur Gestaltung der Gemeinschaft beigetragen. Trotz eines ungewöhnlich...

André Arndt aus Gahlen: Mit Besen und Charme – Neuer Kehrbezirk Herne 03

Glücksbringer en masse: André Arndt übernimmt Kehrbezirk Herne 03: Zukunft und Herausforderungen im Schornsteinfegerhandwerk Man sagt, ein Schornsteinfeger bringt Glück, wenn man ihn berührt. Doch...

Klick mich!