Zu einem Familiennachmittag trafen sich im Januar 1996 die neuen Messdiener der Pfarrgemeinde St. Ludgerus mit ihren Eltern und Geschwistern im Pfarrheim an der Erler Straße.

Jan. 1996, Messdiener 1

Fürs gemeinsame Kaffeetrinken hatten die Kids zusammen mit Ralph Forthaus Waffeln gebacken. Ein paar Laienspieler (Foto) unter den Messdienern stellten in ihrer „Sternengeschichte“ einen vom Himmel gefallenen Stern vor, dem die Bewohner eines Dorfes mit allerhand Anstrengungen schließlich wieder über eine nachgebildete Milchstraße aus Bettlaken zu seinem Himmelsplatz verhalfen. „Das habt ihr toll gemacht“, lobte Ralph Forthaus auch die Mitwirkenden zweier Sketchvorführungen.

Corinna Hormann, Marion Olbing und Melanie Kott sorgten beim Essen für mancherlei Überraschungen. Moritz Schild, Kolja David-Spickermann, Julius Cluse, Johannes Leßmann, Thomas Szaladcinski und Simon Glittenberg entpuppten sich in der Schule als wahre Tausendsassas. Foto: Helmut Scheffler

Vorheriger ArtikelReisevereinigung – Schermbecker Fotoalbum (1996)
Nächster Artikel„Person in Wohnung“- Feuerwehr leistet Amtshilfe
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.