Etwa 200 kostümierte große und kleine Jecken konnte der Kolping-Vorsitzende Hans-Dieter Heier im Februar 1993 beim Familienkarneval im Saal Overkämping begrüßen. Eine bunte Mischung aus Tänzen, Spielen, Gesang und Showeinlagen sorgte für ausgelassene Stimmung.
Prinz Andreas Schulze, Prinzessin Anja Becker und der Elferrat waren mit den närrischen Akteuren ebenso zufrieden wie Diakon Thomas Laufmöller und die beiden Moderatoren Natz Jockenhöfer und der „dulle August“ Petra Becker. Acht rot-weiß gekleidete Funkenmariechen aus Rüste und Umgebung legten unter Britta Plietes Leitung eine flotte Sohle aufs Parkett. Ein farbenprächtiges Bild vermittelte die „Löwenjagd“ auf der Bühne, in die Birgit Thiemann etwa 30 Mini-Jecken einbezog. Eine tänzerische Glanzleistung boten die Kinder und Jugendlichen des Tanzclubs „Grün-Weiß Schermbeck“. Als Gottlieb Wendehals brachte Ralf Schlebusch im Finale den Saal in Schwung. H.Sch./Foto: Helmut Scheffler

Vorheriger ArtikelDer Krieg vertreibt Menschen aus ihrer Heimat
Nächster ArtikelAuszeichnung für Dirk Klingelhöfer
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen