Noch einmal durften im September 1992 die Uefter Nachwuchsschützen ihren letztjährigen Majestäten Nina Brünninghoff und Michael Kempny zujubeln.

Dann wurde es spannend auf dem Hof Brüninghoff an der Erler Straße. Beim Steinewerfen auf einen in luftiger Höhe thronenden Runkelvogel wurde der neue König ermittelt. Bernd Wenzelmann erwischte den rechten Flügel, Bernd Klevermann den linken, Georg Triptrap den Kopf und den halben Rumpf.

Der dreizehnjährige Schüler Bernd Wenzelmann von der Erich-Klausener-Realschule in Dorsten holte den letzten Rest des Vogels von der Stange. Kurz darauf stellte er die zwölfjährige Schülerin Nina Grewing der St.-Ursula-Realschule als seine strahlende Mitregentin vor. Ehrenpaare wurden Henrik Ufermann/Nina Brüninghoff und Bernd Klevermann/Maria Wenzelmann. Foto: Helmut Scheffler

 

Vorheriger ArtikelHeute wird gefeiert – Oktoberfest im Bürgertreff
Nächster ArtikelHeimatgeschichtlicher Vortrag
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.