Das Bild an der Einmündung des Hogefeldweges (heute „Am Fuchsbau“) in die Rittstege ist kaum wiederzuerkennen. Der Blick auf die Höfe Lohmann und Althoff im Hintergrund ist so heute nicht mehr möglich. Mehrere Häuser sind hier entstanden. Am rechten Bildrand zeugen Überlandleitungen noch davon, wie früher im Schermbecker Ortsteil Damm der Strom zu den Häusern transportiert wurde. Foto: Helmut Scheffler

Schermbeck-Damm, Rittstege

An derselben Stelle am 19. Februar 2015. Foto: Scheffler
An derselben Stelle am 19. Februar 2015. Foto: Scheffler
Vorheriger ArtikelSchermbecker Fotoalbum (1986)
Nächster ArtikelGroße Geschichten für große Leute – Märchenabend
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen