Am 19. September 1983 begann die Nato-Übung „Aqua Marine“. Tausende Soldaten wurden mit Fähren über den Rhein gesetzt, um von dort aus in die weiter östlich gelegenen Teile des Kreises Wesel gelangen zu können.
Für viele Kinder fiel während des einwöchigen Manövers der Schulunterricht aus. Auch die Dammer Schule wurde für die Unterbringung von Manöver-Teilnehmern benötigt. 200 Polizisten aus Unna waren in der ehemaligen Dammer Schule stationiert. Das Foto erinnert nicht nur an das Manöver, sondern zeigt ganz nebenbei, wie die Stromleitungen vom ehemaligen Trafo-Turm aus in alle Richtungen verliefen. Im Zuge der Erdverkabelung wurden im Jahre 2008 die Überlandleitungen in diesem Dammer Bereich nicht mehr benötigt. Am Turm erkennt man heute nur noch die EDin- und Austrittsstellen der ehemaligen Leitungen. H.Sch./Foto: Helmut Scheffler

Vorheriger ArtikelFILM – Feldbahnfreunde luden ein
Nächster ArtikelSchermbecker Fotoalbum (1985)
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here