Wer in den 1970er-Jahren in Schermbeck eine Tanzschule besuchen wollte, der musste nicht nach Dorsten oder Wesel fahren. Die Tanzschule Sonders bot im Saal der Gaststätte Overkämping Tanzkurse an. Das Foto, das Hermann Höller (vorne, 4. v.l.) der Redaktion zur Verfügung stellte, entstand beim Abschlussball des Jahres 1974. Vielleicht kennt jemand die Personen in der vorderen Reihe und ergänzt die Namen (v.l.). Bitte bei den Mädchen zuerst die jetzigen Namen angeben und in Klammern die Geburtsnamen hinzufügen:


1) Hildegund Dahlhaus, 2) Rudolf Grefer, 3) Ina Höller (-Nappenfeld) 4) Hermann Höller, 5) Monika Schmidt (-Schulze), 6) Ulrich Boers, 7) Gisela Hein. Zwischen Nummer 6 und Nr. 7 (etwas dahinter) erkennt man Roswitha Cornelis (-Hoffterheide).

Weitere Mitteilungen bitte unter [email protected]

 

 

Vorheriger ArtikelFür die Zukunft Gahlens: Glasfaseranschluss
Nächster ArtikelSchermbecker Fotoalbum (1983)
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

1 KOMMENTAR

  1. 1. Hildegard Dahlhaus
    2. Rudi Gräfer
    3. Ina Höller (geb. Nappenfeld)
    5. Monika Schmidt (geb. Schulze)
    6. Ulrich Boes
    7. Gisela Hein

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen