Als die i-Dötze Ostern 1960 ihre Schullaufbahn an der Östricher Volksschule begannen, wurden sie von ihren Müttern begleitet. Kinder (vordere Reihe v. l.): Elvira Nuyken, Friedhelm Vengels, Elke Böwing, Wilfriede Benninghoven, Bärbel Schimanski, Gisela Lindner, Walter Horstkamp, Gabi Ostkirchen, …………………. Kinder (hintere Reihe v.l.): Karl-Heinz Bayer, Harald Manfraß, Werner Schuller, Hartmut Nuyken. Erwachse (v.l.): Frieda Nuyken, Frau Bayer, Frau Nuyken, Hilde Vengels, Lenchen Lindner, Frau Schimanski, Frieda Benninghoven, Friedel Manfraß, Ilse Böwing, Hedwig Horstkamp, Luise Ostkirchen, Frau Schuller. Leihgabe: Hilde Benninghoven. Repro Scheffler

Schermbeck, Volksschule Oestrich

Vorheriger Artikel20. April: Artenschutzkonferenz in Münster
Nächster ArtikelGrünen-Ratsfraktion zum Haushalt 2013
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen