Vom Dammer Schützenfest des Jahres 1929 sind besonders viele fotografische Dokumente erhalten geblieben. Sie belegen, dass auch am Vorabend der Weltwirtschaftskrise und der daraus resultierenden Massenarbeitslosigkeit das Schützenfest zum geselligen Höhepunkt des dörflichen Lebens wurde. Das Foto zeigt die beiden Kranzträgerinnen Emma Rütter und Else Schulte (v.l.) am Dammer Ehrenmal. Im Jahre 1929 regierten Heinrich Kohlenbrenner und Selma Weltjen. Die Ansprache am Ehrenmal hielt Lehrer Reuter.  Repro: Helmut Scheffler

Schermbeck, Schützenverein Damm

Vorheriger Artikel600 Ostereier im Gahlener Sand verbuddelt
Nächster ArtikelAllen Lesern ein „Frohes Osterfest!
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen