Sechs Info-Stände – viele Fragen – jede Menge Antworten: Die CDU Schermbeck und Mike Rexforth stehen den Schermbecker Bürgerinnen und Bürgern Rede und Antwort

Die CDU Schermbeck und Mike Rexforth werden vom 11. bis zum 24. August an insgesamt sechs zusätzlichen Infoständen zu speziellen Themen jeweils von 17 bis 19 Uhr den Bürgerinnen und Bürgern in Schermbeck Rede und Antwort stehen. „Wir wollen allen Interessierten die Möglichkeit geben, sich zu wichtigen Themen Informationen aus erster Hand zu holen“, erklärt der Bürgermeister Mike Rexforth. Los geht es am Dienstag, 11. August, mit einem Stand vor dem ehemaligen EDEKA-Geschäft an der Ludgeruskirche. Thema wird „Wohnen für junge Familien und Senioren“ sein. Dazu gibt es alles Wissenswerte zum neuen REWE-Markt zu erfahren. „An allen Ständen werden auch CDU-Vorstands- und Parteimitglieder sowie Ratskandidaten vertreten sein“, blickt Gemeindeverbandsvorsitzender Ulrich Stiemer nach vorn. „Alle Interessenten sind herzlich eingeladen.“

Weitere Themen-Infostände sind wie folgt geplant:

Freitag, 14.8.: Zukünftige Investitionen in Wirtschaftswege im Außenbereich, Gaststätte Pannebäcker in Damm;
Montag, 17.8.: Bildung, Schule, Kindergärten und Betreuung, Schulhof der Gesamtschule;

Dienstag, 18.8.: Sauberkeit und Sicherheit in Schermbeck, Platz vor dem alten Rathaus;
Freitag, 21.8.: Unser Dorf soll schöner werden – die Dorfentwicklung Gahlens; Törkentreck.

Montag, 24.8.: Förderung des Sport- und Vereinswesens, Parkplatz am Hallenbad.

Darüber hinaus möchte die CDU Schermbeck ab dem 15. August jeweils samstags bis zur Wahl von 10 bis 12 Uhr auf der Mittelstraße vor Overkämping mit den Schermbeckerinnen und Schermbeckern an Infoständen ins Gespräch kommen.

An allen Infoständen wird auf die Einhaltung der Corona-Hygieneregeln geachtet werden!

Vorheriger ArtikelUnwetterschaden und Einsatz auf dem Golfplatz
Nächster ArtikelKreisverwaltung Wesel ist sehr vorsichtig
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen