Anzeigespot_img
9.5 C
Schermbeck
Freitag, April 19, 2024
spot_img
StartLokalesSchermbecker Bürger sind die spendenfreudigsten im Kreis

Schermbecker Bürger sind die spendenfreudigsten im Kreis

Veröffentlicht am

Mit insgesamt 68 Euro pro Kopf waren die Schermbecker Bürger 2018 die spendenfreudigsten im Kreis Wesel. Kamp-Lintfort hat die niedrigste Spendenquote 

Steuerpflichtige in NRW haben im Jahr 2018 insgesamt 1,3 Milliarden Euro Spenden zur Förderung steuerbegünstigender Zwecke in ihrer Steuererklärung angegeben. Diese Zahlen nannte jetzt das Statistische Landesamt Nordrhein-Westfalen aufgrund der Ergebnisse der Lohn- und Einkommensteuerstatistik.

Umgerechnet auf alle Bürgerinnen und Bürger im Land lag die durchschnittliche Spendenhöhe bei 70 Euro je Einwohner.

Platz 260 für Schermbeck

Mit 68 Euro pro Kopf und gesamt 922 000 € sind die Schermbecker im Kreis Wesel die spendenfreudigste Kommune. Damit liegt die Gemeinde im NRW-Ranking auf Platz 124, gefolgt von Hünxe, 57 Euro (Platz 260) und Sonsbeck 55 Euro (Platz 134). Schlusslicht im Kreis Wesel war die Gemeinde Alpen (39 Euro) und Kamp-Lintfort (34 Euro). Auf Platz 227 liegt die Stadt Wesel mit einer pro Kopf Spendenhöhe von 44 Euro.

Bezogen auf die steuerpflichtigen Bürger aus Schermbeck ergibt dies im Durchschnitt ein Betrag von 555 Euro je geltenden Spendenbetrag der Einkommensteuererklärung (Hünxe 439 Euro und Sonsbeck 548 Euro).

Unna liegt von 396 Städten und Gemeinden auf Platz 1

Insgesamt spendete jeder Bürger in NRW rund 70 Euro. Von allen 396 Städten und Gemeinden in NRW ergaben sich für die Stadt Unna – bezogen auf die Zahl der Einwohner und den Steuerpflichtigen mit Spenden – die höchsten relativen Spendenbeträge. Die durchschnittliche Spendenhöhe lag hier bei 409 Euro je Einwohner (im Durchschnitt 3 731 Euro je geltenden Spendenbetrag der Einkommensteuererklärung).

Zweiter Platz in NRW ist Burbach im Kreis Siegen-Wittgenstein (223 Euro je Einwohner; 1 872 Euro je Steuerpflichtigen mit Spenden). Auf dem dritten Platz liegt die Stadt Espelkamp im Kreis Minden-Lübbecke (152 Euro bzw. 1 555 Euro).

Vergleich in die Nachbarstadt Dorsten und die Gemeinde Raesfeld:

Spendenhöhe in Dorsten 49 Euro und in Raesfeld 45 Euro je Einwohner.

Auf dem letzten Platz (396) liegt die Gemeinde Metelen im Kreis Steinfurt mit 34 Euro.

Kontakt zur Redaktion

Haben Sie Fragen oder Anliegen? Kontaktieren Sie uns gerne E-Mail an [email protected] Unsere Redaktion freut sich auf Ihre Nachricht und ist immer interessiert an Kritik, Lob und neuen Ideen und Themen für unsere Berichterstattung.

NEUSTE ARTIKEL

#171 News der Woche: Vandalismus am Tretbecken

Willkommen zur 171. Folge des Schermbeck Podcast. In der aktuellen Ausgabe spricht Moderatorin Sabrina Czupiol über die Tretbecken-Anlage im Gahlener Aap wurde Opfer von...

Schermbecker Kindertag 2024 – Ein Fest für die ganze Familie

Eltern und Kinder aufgepasst – es wird spannend beim "Schermbecker Kindertag" 2024! Markiert euch den 4. Mai 2024 im Kalender, denn von 11 bis 16...

Besuch des Seniorenbeirats in der Gesamtschule Schermbeck

 Mitglieder des Seniorenbeirats Schermbeck besuchten, begleitet von Anette Kukuk, der Abteilungsleiterin für die Jahrgänge 8 bis 10, die Gesamtschule Schermbeck. Der Seniorenbeirat Schermbeck läutet nächste...

Toller Abschluss der ersten Schermbecker Kinder-Osterrallye

Die erste Schermbecker Kinder-Osterrallye, die vom 25. März bis 2. April im Ortskern stattfand, war ein voller Erfolg. Fast 200 Kinder, darunter viele aus...

Klick mich!