Am Samstagnachmittag wurde die Feuerwehr Schermbeck unter dem Einsatzstichwort „Person in verschlossener Wohnung“ zur Weseler Straße alarmiert.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass ein zur Wohnung gehörendes Fenster im ersten Obergeschoss auf „Kipp“ stand. Mit Hilfe einer Steckleiter konnte das Fenster geöffnet und somit ein Zugang für den Rettungsdienst durch die Wohnungstür geschaffen werden. Der Patient wurde an den Rettungsdienst übergeben.

Am gleichen Tag rückte die Feuerwehr Schermbeck erneut gegen 16.37 Uhr zum Logsteenweg aus. Hier hatte zuvor eine Passantin einen Ast auf der Fahrbahn gemeldet. Vor Ort konnte der Ast mit einer Bügelsäge zerkleinert und entfernt werden. Weitere Maßnahmen waren durch die Feuerwehr nicht erforderlich.

Vorheriger ArtikelPonyhof Leiting – ein tierisches Vergnügen
Nächster ArtikelKunst zum Mitnehmen – Erster Kunstomat in Bricht
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen