Drei vermeintliche Wolfrisse im Wolfsgebiet Schermbeck binnen von zehn Tage

Nach langer Zeit der Stille hat nun der Wolf erneut binnen von nicht einmal zwei Wochen zum dritten Mal zugeschlagen.

Wolf-riss-Schaff-in-der-Oestrich-Dorsten

Diesmal in der Östrich gegenüber der Gaststätte Schult. Dort sollen zwei Schafe auf der Wiese an der Gahlener Straße von einem Wolf/Wölfin gerissen worden sein. Laut Mitteilung sei eins der Schafe hochtragend gewesen. Herdenschutz sei nur bedingt vorhanden gewesen. LANUV wurde informiert.

Bereits am 21. August hat ein Wolf vermutlich in Gahlen, Heisterkampstraße, bei einem Hobby-Damwildzüchter Stefan Neuhaus ein durch einen Kehlbiss Schaf gerissen.

Wolf-riss-Schaff-in-der-Oestrich-Dorsten
Hier wurden zwei Schafe auf der Wiese gerissen. Allerding wurde der Herdenschutz hier nicht erfüllt. Foto: privat

Ein weiterer Nutztierriss vom 27.8. mit drei gerissenen Schafen in Hünxe liegt dem Landesamt für Umwelt und Verbraucherschutz ebenfalls vor. Ob es sich hierbei wie nun auch bei den anderen Rissen um einen Wolf handelt, wird derzeit noch vom Landesamt für Umwelt untersucht.

Wolfsriss-Oestrich-Gahlener-Strasse