Bei der Jahreshauptversammlung 2018 lobte Bürgermeister Mike Rexforth den WSV Schermbeck

Am vergangenen Mittwoch (06.06) fand in der Cafeteria des Schermbecker Hallenbads die diesjährige Jahreshauptversammlung des Wassersportvereins Schermbeck statt. Über 100 Mitglieder waren der Einladung des Vorstands gefolgt.
Ebenfalls vor Ort war Bürgermeister Mike Rexforth, der die Arbeit des Vereins in den vergangenen Jahren lobte und die Wichtigkeit des Bades für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Schermbeck betonte. Das Element Wasser sei für Jung und Alt gleichermaßen wichtig zur Förderung und Erhalt der Mobilität.

Der Vorstand erörterte den Mitgliedern die Neuerungen und baulichen Veränderungen des vergangenen Jahres. Das Hallenbad verfügt nun über ein Mitgliederbüro, welches als Anlaufstelle für die Mitglieder dient. Die Duschen wurden ebenso erneuert wie die Leinen für das Schwimmtraining. Außerdem wurden neue Startblöcke angeschafft. Ab dem Sommer wird außerdem die Öffnungszeit am Samstag erweitert. Wirtschaftlich sieht es ebenfalls gut aus beim WSV, wie Geschäftsführer Detlef Feustel berichtete.

Neben dem regulären Badebetrieb hat der WSV auch die Sportgruppen Schwimmen, Wasserball, Triathlon und Tauchen im Angebot. Vertreter der einzelnen Gruppen berichteten über die sportlichen Erfolge des vergangenen Jahres. Zum Angebot gehören aber auch Schwimmkurse für Kinder und zahlreiche Aquagymnastikkurse.

Bei den Wahlen wurden Thomas Wittwer als 1. Vorsitzender und Detlef Feustel als Geschäftsführer wiedergewählt. Christoph Becker löst Manfred Lücke als Kassierer ab. Lücke trat nach vielen Jahren im Vorstand nicht mehr zur Wahl an. Der Verein und Vorstand bedankte sich bei Manfred Lücke für die geleistete Arbeit der letzten Jahre.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here