Glück im Unglück haben die Schermbecker Pfadfinder. Zwar wurde ihnen eine wertvolle Feuerschale von ihrem Gelände am Prozessionsweg gestohlen, aber deshalb muss das geplante Wintergrillen nicht ausfallen. Frank Herbrechter vom „Schermbecker Reisebüro“ hat sich spontan bereit erklärt, den Pfadfindern eine neue Feuerschale zu schenken. „Gerne stiften wir eine neue Feuerschale für die Pfadfinder. Wir hoffen, dass das Wintergrillen für die Kids so stattfinden kann“, teilte Frank Herbrechter soeben mit und bittet die Pfadfinder, sich im Reisebüro auf der Mittelstraße zu melden.

Vielleicht gelingt es ja auch, die gestohlene Feuerschale wiederzufinden. Sie ist so schwer, dass sie von einer einzigen Person wohl nicht getragen werden konnte. Vielleicht hat ja jemand verdächtige Personen auf dem Gelände der Pfadfinder beobachtet.

Vorheriger ArtikelKwadwo Frimpong ist Sänger beim Chor „da capo“
Nächster ArtikelFreitag – Versuchter Wohnungseinbruch an der Ludgerusstraße in Schermbeck
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen