(pd). Zu einem sehr interessanten Testspiel hat sich Oberligist SV Schermbeck am kommenden Mittwoch, 30. Januar 2019, Anstoß um 19 Uhr in der Volksbank Arena, mit dem aktuellen Tabellen 3. der Regionalliga West, Rot-Weiß Oberhausen, verabredet.

Vor 2 Wochen war es die 2 Plätze tiefer rangierende U23 von Borussia Mönchengladbach, die am Ende etwas glücklich mit 3:2 die Oberhand behielt. Nun also der Gegner mit dem klangvollen Namen aus dem Ruhrgebiet, der Anfang der Saison noch in der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals vertreten war (dort allerdings gegen den SV Sandhausen mit 0:6 unterlag).

Bisher kann Thomas Falkowski mit den Darbietungen seiner Truppe in der Vorbereitung sehr zufrieden sein. Am letzten Sonntag wurde Westfalenligist DSC Wanne-Eickel, im Sommer 2018 noch Gegner im packenden Relegationsspiel um den Aufstieg in die Oberliga Westfalen, mit 1:0 (Torschütze Dominik Milaszewski) besiegt.

Die „Wanner“ wurden klar beherrscht, aber letztlich muss der SVS noch an einem Manko arbeiten, welches sich auch schon gegen Mönchengladbach zeigte, die Abschlussschwäche. Für die vielen Chancen, die sich das Team spielerisch erarbeitet, ist das Ergebnis am Ende nicht (immer) zufriedenstellend. Da macht sich natürlich u.a. das Fehlen von Stürmer Marc Schröter (Handgelenk gebrochen) bemerkbar.

Man darf gespannt sein, wie sich der SVS gegen RWO aus der Affäre zieht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here