Neuer Lesestoff und Hörbücher: CDU Schermbeck leitet die Spenden des Neujahrsempfangs an die Katholische Öffentliche Bücherei weiter.

(pd). Die CDU Schermbeck hat zeitnah die Spenden des Neujahrsempfangs, 837 Euro, an die Katholische Öffentliche Bücherei weitergeleitet.

Von dem Geld hat das Team um Monika Schlebusch, die sich „ganz herzlich“ bei der CDU bedankte, bereits zahlreiche Bücher – vor allen Dingen Kinder- und Jugendbücher – gekauft. Aber auch Hörbücher für die Kleinsten wurden angeschafft. Diese „Tonies“ für die Toniebox“ seien laut Monika Schlebusch derzeit „der Renner“.

Spende CDU Schermbeck für öffentliche Bücherein
CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Ulrich Stiemer und Monika Schlebusch präsentieren die Neuerwerbungen. Foto: CDU Schermbeck/ Heidi Stiemer

„Nachdem die alte Bücherei geschlossen wurde haben einige notorische Pessimisten, die nach ihrer öffentlichen Kritik oft abtauchen, schon den Schermbecker Kultur-Kollaps herbeigerufen. Durch die gute Zusammenarbeit von Bürgermeister Mike Rexforth, Pastor Klaus Honermann und den 16 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern hat sich die neue Bücherei jedoch zu einer wunderbaren Alternative und gut funktionierenden Begegnungsstätte entwickelt“, betont Schermbecks CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Ulrich Stiemer.

Spende CDU Schermbeck für öffentliche Bücherein

Bereits über 350 Leseratten – Tendenz steigend – haben sich für einen Jahresbeitrag von zehn Euro in der Bücherei eintragen lassen. Sie erhalten einen Ausweis und können so problemlos Bücher und digitale Tonträger ausleihen.

Bildzeile: CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Ulrich Stiemer und Monika Schlebusch präsentieren die Neuerwerbungen. Foto: CDU Schermbeck/ Heidi Stiemer

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here