Ehepaar wollte Verwandte in Dinslaken besuchen. Sind aber dort nie angekommmen.

Seit Mittwoch, dem 16.01., fehlt von einem älteren Ehepaar jede Spur.

Der 88-jährige Nikolaus Stefanus Brunet und seine 71-jährige philippinische Ehefrau Virginia sind am Mittwoch gegen 06.30 Uhr am Flughafen in Frankfurt am Main gelandet.

Beide wollten ursprünglich ins Saarland fahren, entschieden sich dann jedoch, Verwandte in Dinslaken zu besuchen. Dafür wollten sie öffentliche Verkehrsmittel nutzen, insbesondere einen Zug über Duisburg nehmen.

Das Ehepaar wurde zuletzt am Flughafen am Terminal 1 in der Halle C (Ankunftsebene) gesehen.

Vermisstes Ehepaar
Foto: Polizei

Beschreibung des Ehepaares:

Mann:

180 bis 185 cm groß, schlanke Figur, weiß-graue Haare, Dreitagebart.

Herr Brunet ist gehbehindert und führt beim Gehen einen schwarzen Gehstock mit goldenem Löwenkopf mit. Darüber hinaus hat die Person einen Rollstuhl dabei.

Der Vermisste ist wie folgt bekleidet: Weißer Herrenanzug, heller Hut, trägt eine braune Lederaktentasche.

Frau:

Ca. 156 cm groß, schlanke Figur, braune Augen, schwarze, kürzere Haare, Brillenträgerin, trug ein rot-braunes Oberteil und eine Hose.

Darüber hinaus werden ein dunkelroter und ein rosafarbener Koffer sowie zwei dunkle Handgepäckstücke mitgeführt.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Dinslaken, Tel.: 02064 / 622-0.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here