A52 bei Dorsten für mehr als fünf Stunden voll gesperrt!

Am Mittwochabend kam es auf der BAB 52 und auf einem angrenzenden Feld im Bereich Dorsten Altendorf zu einem Großeinsatz der Polizei. Zunächst wurde der Polizei-Leitstelle ein Mann gemeldet, der mit einem Fahrrad über die Autobahn fuhr.

Als die Besatzung eines Streifenwagens ihn stoppen wollte, sprang er über die Leitplanke und flüchtete er über ein Feld. Nach ersten Meldungen griff der Mann dann auf seiner Flucht in seine Jackentasche und richtete einen Gegenstand auf die Polizisten. Die Beamten hielten das Objekt offenbar für eine Waffe und schossen auf den Mann. Die Polizei sprach am Abend wörtlich von einer Bedrohungssituation. Der Mann kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Zahlreiche Polizeikräfte sperrten bis in die Nacht mehrere Straßen rund um den Tatort. Unter anderem eine SEK Einheit und ein Polizeihubschrauber. Auch die A52 wurde für über fünf Stunden in beide Richtungen voll gesperrt. In Tatortnähe wurden mehrere Gegenstände, darunter auch eine Maske gesichert. Weitere Einzelheiten will die Staatsanwaltschaft im Laufe des Tages bekannt geben.

© Foto und Text: G. Bludau

Vorheriger ArtikelWSV-Schwimmer stellen 24 persönliche Bestzeiten auf
Nächster ArtikelPKW überschlägt sich in Autobahnausfahrt Schermbeck.
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen