Übersicht bis zum Jahresende plus Vorschau

Schermbeck/Köln (pd). Hier gibt Peter Apfelbeck wieder die Übersicht seiner Musiktermine bis zum Jahresende.

  • SA 26.10., 16.00 bis 18.00 Uhr: GPM (Gabi Peter&Martin) bei Sonja,  Friedrichstraße 13, 53111 Bonn
  • SO 3.11., 11.00 bis 14 Uhr: Jazzfrühschoppen mit GPM (Gabi Peter&Martin) im Saal Holtkamp, Kirchstr. 37 in 46514 Schermbeck-Gahlen
  • Fr. 8.11. 20.00 Uhr: Hot Jazz GmbH im BKA in Meckenheim, Gerhard-Boeden-Straße 2, 53340 Meckenheim
  • SA 16.11. 19.00 Uhr: Jubiläumskonzert 10 Jahre Schermbeck Allstars im Ramirez, Maassenstr in Schermbeck
  • DI 3.12. 14.30 bis 15.45 Uhr: Jazz4Fun auf dem Kölner Weihnachtsmarkt am Roncalliplatz
  • SO. 8.12. 11.00 bis 12.00 Uhr: Hot Jazz GmbH auf dem Kölner Weihnachtsmarkt am Roncalliplatz                12.00 bis 12.30 Uhr: CC-Voices auf dem Kölner Weihnachtsmarkt am Roncalliplatz
  • SO 15.12. 11.00 bis 14.00 Uhr:Weihnachtlicher Jazzfrühschoppen mit der Hot Jazz GmbH im Brauhaus Siegburg,Holzgasse                 ab17.00 Uhr: Weihnachtliches Mitsingkonzert mit Just2OfUs (Gabi&Peter) auf dem Festplatz Leverkusen-Hitdorf
  • MO 16.12. 14.30 bis 15.45 Uhr: Hot Jazz GmbH auf dem Kölner Weihnachtsmarkt am Roncalliplatz
  • FR 20.12. ab 19.00 Uhr Weihnachtliches Mitsingkonzert mit Just2OfUs (Gabi&Peter) in der Alten Schmiede in Langel,
  • bei allen Veranstaltungen freier Eintritt!

VORSCHAU:

Am Freitag, 27.März, Samstag, 28. März und am Sonntag, 29.März 2020 führt Peter Apfelbeck sein selbstgeschriebenes kölsches Musical „Colonias Töchter on Tour“ in der Volksbühne am Rudolfplatz (ehem. Millowitsch-Theater) mit den CC-Voices, dem Chor der Colombina Colonia E.V., auf.

Colonias Töchter on Tour- Ein Musical

Chaos in der Probe eines Frauenchors – nichts klappt so richtig, Hektik breitet sich aus, denn der Traum von einem eigenen rheinischen Song hat sich noch nicht erfüllt – der zündende Einfall fehlt einfach.

Was nun? Aggi, Cilly und Loni wollen nicht aufgeben. Bei ihrer verzweifelten Suche nach Ideen führt ihre Fantasie sie mit Hilfe einer Rakete rund um die Welt – sogar in himmlische Sphären, um sich von fremden Melodien, Rhythmen und rheinischen Legenden inspirieren zu lassen.

Kreativität durch Reisen

Wird die abenteuerliche Reise ihnen helfen, ihre Kreativität in Gang zu setzen, einen mitreißenden Song mit ihrer Truppe auf die Bühne zu bringen…?

Die CC Voices sind der Chor der Colombina Colonia E.V. unter der
Leitung von Gabi Klammert-Apfelbeck. Mit großer Begeisterung singen die engagierten Sängerinnen rheinische Lieder, Popstandards und eigene Songs.

Gabi Klammert-Apfelbeck und Peter Apfelbeck komponierten das Stück

In „Colonias Töchter on Tour“ bringen sie nun ein kölsches Musical mit Revuecharakter aus der Feder der Chorleiterin und ihres Mannes Peter Apfelbeck auf die Bühne. Das ganze Team wartet schon darauf, das Publikum mit ihrer Spiel- und Sangesfreude mitreißen zu können.

Die Protagonisten, zahlreichen Akteure und Solisten stammen alle aus dem Chor der CC Voices, dem Chor der Colombina Colonia unter der Leitung von Gabi Klammert Apfelbeck.

MusicalGanzwerk ist ein neues Erlebnis

Im Laufe der vielen Auftritte haben sie in den letzten Jahren viel Bühnenerfahrung gesammelt – ein MusicalGanzwerk ist aber auch für sie ein neues Erlebnis.

Die Musical-Story und das Drehbuch stammen aus der Feder der Chorleiterin – die Musik hat sie mit Ehemann Peter Apfelbeck gemeinsam komponiert.

Das studierte Musikerpaar ist seit vielen Jahren in verschiedenen Bandformationen mit unterschiedlichen Stilrichtungen aktiv, hat außerdem viele Musicals mit Kindern und Jugendlichen aufgeführt und für sie geschrieben und ihre Erfahrungen in vielen Workshops an Spielleiter und Musiklehrer weitergegeben.

Der offizielle Kartenverkauf beginnt am 15. Oktober über Köln Ticket. Wer sich schnell entscheiden kann, schickt eine kurze Info. Über den Presale kommt man 10 Tage vorher schon an gute Plätze.

Alle Infos unter www.gabipetermusic.de

Vorheriger ArtikelLebendige Schulgemeinde an der Schlossstraße
Nächster ArtikelIngo Brohl CDU will Landrat Dr. Ansgar Müller ablösen
André Elschenbroich
Moin, ich bin André Elschenbroich. Vielen bekannt unter dem Namen Elsch. Der Eine oder Andere verbindet mich noch mit der WAZ, bei der ich 1988 als freiberuflicher Fotojournalist anfing und bis zur Schließung 2013 blieb. Darüber hinaus war ich in ganz Dorsten und der Region gleichzeitig auch für den Stadtspiegel unterwegs. Nachdem die WAZ dicht machte, habe ich es in anderen Städten versucht, doch es war nicht mehr dasselbe. In über 25 Jahren sind mir Dorsten, Schermbeck und Raesfeld mit ihren Menschen ans Herz gewachsen. Als gebürtiger Dorstener Junge merkte ich schnell: Ich möchte nirgendwo anders hin. Hier ist meine Heimat – und so freut es mich, dass ich jetzt als festangestellter Reporter die Heimatmedien mit multimedialen Inhalten aus unserer Heimat bereichern kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen