Anzeigespot_img
17.3 C
Schermbeck
Dienstag, Juni 18, 2024
spot_img
StartLokalesPanhas am Schwenkmast: Tradition trifft Gemütlichkeit in Gahlen

Panhas am Schwenkmast: Tradition trifft Gemütlichkeit in Gahlen

Veröffentlicht am

Foto: Ralf Meier

Am Freitagabend lud der Heimatverein Gahlen wieder zu: „Panhas am Schwenkmast“ vor der Heimatscheune Olle Schuer ein. Es war für die Besucher ein gemütlichen Treffpunkt am Lagerfeuer und mit regionalen Köstlichkeiten.

Am 12. Januar hatte der Heimatverein Gahlen wieder zu einem besonderen Ereignis eingeladen: dem traditionellen „Panhas am Schwenkmast“ vor der Heimatscheune Olle Schuer. Ab 18:00 Uhr warteten hier in gemütlicher Atmosphäre bei Lagerfeuerromantik nicht nur deftige Leckereien, sondern auch das ein oder andere Getränk auf die Besucher. Sogar Petrus hatte ein Einsehen. Nach der Eiseskälte am Vortag herrschten am Freitagabend schon wieder moderatere Temperaturen.

Bewahrung des kulturellen Erbes

Die Veranstaltung, die sich der Tradition der Hausschlachtung und der damit verbundenen Herstellung von Panhas widmet, steht für die Bewahrung des kulturellen Erbes unserer Region. Der Heimatverein Gahlen hält an dieser Tradition fest und erinnert damit an vergangene Zeiten, in denen diese Bräuche zum Alltagsleben gehörten.

Panhas-am-Schwenkmast-2024
Team Getränke. Foto: Ralf Meier

Likörchen mit Sahnehäubchen

Wie immer stand auch in diesem Jahr das gesellige Beisammensein bei einem rustikalen Imbiss im Mittelpunkt. Die Mitglieder des Vereins bereiteten Panhas in einer großen Pfanne zu, begleitet von leckerem Wurstbrot und geschmorten Apfelscheiben. Das verlangte geradezu nach einem gut gekühlten Lippebräu oder nach einem Likörchen mit Sahnehäubchen zum Nachtisch. Wem es vor der Scheune trotz der bereitgestellten Feuerstellen zu kühl wurde, der konnte natürlich auch drinnen Platz nehmen. Auch dort war alles vorbereitet, um es sich mit Panhas und Lippebräu gemütlich zu machen.

Zwischen Tradition und Innovation

Da heutzutage wohl vor allem ältere Menschen überhaupt noch wissen, was Panhas ist, hat der Heimatverein Gahlen Wissenswertes rund um das Gericht zusammengetragen, damit auch zukünftige Generationen im Januar noch zum „Panhas am Schwenkmast“ zusammenkommen.

Heimatverein-Gahlen-Panhas
Apfelringe gehören zum Panhas dazu. Foto: Ralf Meier

Nicht immer geht`s ums Essen

Die Bedeutung von „Panhas am Schwenkmast“ geht über die kulinarische Tradition hinaus, weiß der Heimatverein. Im Ruhrgebiet signalisiert dieser Ausdruck beispielsweise, dass etwas Unangenehmes bevorstehen könnte, wie in dem Satz: „Wenn die Knalltüte mein Video nicht picobello zurückbringt, dann ist aber Panhas am Schwenkmast.“

Panhas hat eine lange Geschichte und wurde traditionell zur Schlachtzeit zubereitet. Die Zubereitung umfasste das Kochen verschiedener Wurstsorten in einem großen Topf, bekannt als „Schwienepott“. Die dabei entstehende Brühe wurde nicht verworfen, sondern mit verschiedenen Mehlen, darunter oft Buchweizenmehl, angedickt. Gewürzt wurde das Ganze mit Salz, Pfeffer, Piment und manchmal Nelken. Je nach Verfügbarkeit wurden Fleischstücke und Speckwürfel hinzugefügt.

Lecker-Panhas-am-SChwenkmast
Fettig, heiß und total lecker: Frischer Panhas. Foto: Ralf Meier

Zahlreiche Variationen

Heute besteht Panhas meist aus Hackfleisch, frischer Leber- und Blutwurst, die zusammen mit Zwiebeln und Speck gebraten und anschließend mit Brühe aufgegossen und gewürzt werden. Die Mischung wird mit Blut und Buchweizenmehl verrührt, eingedickt und dann in erkalteter Form weiterverarbeitet. Traditionell wird Panhas in Scheiben gebraten und oft mit Salzkartoffeln und Sauerkraut oder Kartoffelpüree serviert.

In Mülheim an der Ruhr wird er beispielsweise mit „Endivien durcheinander“ gegessen, in Westfalen auch auf Schwarzbrot mit süßem Rübenkraut. Die Zubereitung und der Geschmack von Panhas variieren regional. Im westlichen Münsterland und im Emscherland wird Panhas beispielsweise oft ohne Blut hergestellt, während in anderen Regionen Blut hinzugefügt wird.

Kontakt zur Redaktion

Haben Sie Fragen oder Anliegen? Kontaktieren Sie uns gerne E-Mail an [email protected] Unsere Redaktion freut sich auf Ihre Nachricht und ist immer interessiert an Kritik, Lob und neuen Ideen und Themen für unsere Berichterstattung.

NEUSTE ARTIKEL

Kreismeisterschaft Wesel: Erfolgreiche Wettkämpfe trotz durchwachsenem Wetter

Weseler Kreismeister trotz durchwachsenem Wetter. Volle Starterfelder bei Kreismeisterschaft des Kreispferdesportverband Wesel e.V. Beim Sommerturnier des RV Graf von Schmettow Eversael erlebten die Teilnehmer einige...

Unwetterwarnung 18. Juni NRW und Kreis Wesel

Heute, Dienstag 18. 6. könnte es im Kreis Wesel, Schermbeck und Umgebung sehr ungemütlich werden. Der Deutsche Wetterdienst hat eine Unwetterwarnung herausgegeben,...

Deutschlandspiel lässt Wasserverbrauch beim RWW in die Höhe schnellen

Versorgungssysteme des RWW sind auf erhöhter Nachfrage ausgelegt Bei der Fußballpartie Deutschland gegen Schottland lag der Wassergebrauch im Versorgungsgebiet der RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft vor...

Zuschusserhöhung für den Wassersportverein Schermbeck

Gewährung eines Zuschusses. Der Haupt- und Finanzausschuss soll am Mittwoch, den 19. Juni, über die Gewährung eines Zuschusses an den Wassersportverein Schermbeck e. V....

Klick mich!