Neue Wanderkarte – durch 2.000 Hektar Wald zwischen Schermbeck und Bottrop

Herbsttage sind Wandertage – doch dafür muss es nicht immer das Sauerland oder die Eifel sein. Auch das Ruhrgebiet hat als Wandergebiete tolle Strecken, die es zu entdecken gilt.

(pd). Der Regionalverband Ruhr (RVR) hat jetzt seine Freizeitkarte „TourTipp: Kirchheller Heide – Gartroper Busch“ in einer Neuauflage herausgegeben. Sie führt bewegungsfreudige Menschen zu Fuß, auf dem Rad oder zu Pferd durch mehr als 2.000 Hektar Wald im Nordwesten der Metropole Ruhr zwischen Schermbeck und Bottrop.

Die überarbeitete Karte im Maßstab 1:20.000 bildet das gesamte 200 Kilometer lange Wegenetz der Heide ab. Wanderbegeisterte erhalten mit der aktualisierten Version QR-Codes, die zu ergänzenden Informationen zu den Wanderwegen führen. Für Radfahrerinnen und Radfahrer zeigt die Karte das touristische Radroutennetz inklusive der Knotenpunkte und Teile der Römer-Lippe-Route.

Unter der Überschrift „Tipps und Tops“ werden Sehenswürdigkeiten und interessante Ausflugsziele für die gesamte Familie vorgestellt, z. Bso. Aussichtstürme, Bootsverleihe oder Wildgehege. Hinweise auf Wanderparkplätze, Einkehrmöglichkeiten, Wohnmobil-, Grill- und Rastplätze runden das Angebot ab.

„TourTipp“-Broschüren gibt es auch zu den Gebieten Haard, Elfringhäuser Schweiz, Üfter Mark und zur Rheinregion um Xanten.

Vorheriger ArtikelWeniger Schadstoffbelastungen für Kinder
Nächster ArtikelFlächenverbrauch in NRW in 2020 rückläufig
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Ihre Briefe richten Sie bitte an: info [at] heimatmedien.de Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Petra Bosse alias Celawie