Mit neuen Sportbeuteln bedankte sich der SV Schermbeck für ein anstrengendes Jahr

Zu Ende des vergangenen Jahres gab es für die Spieler, Trainer, Betreuer und Schiedsrichter der Handballabteilung des SV Schermbeck 1912 eine nette Überraschung.

Nach einem anstrengenden Corona-Jahr, das mit einer abgebrochenen Saison und Online-Sessions statt gemeinsamem Training begann, und das für alle Aktiven mit zahlreichen Einschränkungen verbunden war, stattete die Handballabteilung ihre Spielerinnen und Spieler mit Sportbeuteln und Rucksäcken der Handballabteilung aus.

Auch die Trainer, Betreuer und Schiedsrichter erhielten einen Sportrucksack als Dank für ihr ehrenamtliches Engagement. „Für die ältere Jahrgängen gibt es in Kürze noch Teamtrikots statt Rucksäcke – die Produktion dauerte leider länger als erwartet“, so Thomas Friedmann, Abteilungsleiter Handball. Während der letzten Heimspiele und auf den Mannschafts-Weihnachtsfeiern übergaben Mitglieder des Vorstands die Präsente an die Teams, die sich sichtbar freuten.