Menschen im Fokus stellt diejenigen in den Mittelpunkt, die unsere kleine Welt bewegen – im Ehrenamt, in der Gesellschaft, Politik, Wirtschaft, Kultur, Vereinen und …

Heute im Fokus: Ulrich Stiemer

Ulrich, oder Ullie Stiemer hat es über Essen und Mülheim 1991 in die Gemeinde Schermbeck verschlagen.

Ulrich Stiemer CDU Schermbeck im Fokus

Geboren wurde er am 15. Juli 1947 in Salzgitter. Aufgewachsen ist der Vater von drei Kindern in Rheinbrohl im Rheinland. Das erklärt vielleicht seinen Humor, den der 71-Jährige, auch in heiklen Situationen, bis heute nicht verloren hat.

Bis vor zwölf Jahren war Stiemer beruflich in der ganzen Welt unterwegs. Seit 2014 ist er Ratsmitglied und Gemeindeverbandsvorsitzender der CDU Schermbeck. Davor war er Vorstandsmitglied im Fachverband Röntgen Deutschland.

In Schermbeck engagierte sich der heutige Opa von vier Enkelkindern von Anfang an ehrenamtlich. Von 2001 bis 2015 war er Leiter der Leichtathletikabteilung des SV Schermbeck. Seit 1996 und bis heute ist er dort noch Übungsleiter.

Auch wenn er heute, wie er selber eingesteht, etwas „schwerhörig“ ist, so hat er doch immer noch genügend „Hörkraft“ für die Belange der Bürger/innen in der Gemeinde und „sein Ohr“ am Puls der Zeit.

13 Fragen

1. Welche Eigenart gefällt Ihnen an sich besonders?
 Mein Positives Denken und meine Gedul

2. Verraten Sie uns Ihr Lieblingszitat?
Denke nicht so oft an das was dir fehlt, sondern an das was du hast.

3. Welche Redensart, welchen Satz hassen Sie am meisten?
Das geht nicht!

4. Worüber können Sie laut lachen?
Über manche Missverständnisse die durch meine Schwerhörigkeit entstehen

5. Was würden Sie niemals tun?
Mich über mein Leben beklagen.

6. Was gibt es in Ihrem Leben, worauf Sie besonders stolz sind?
Auf 22 Jahre Selbstständigkeit, die ich in einer sehr komplizierten Branche wie der medizinischen Röntgentechnik gut überstanden habe

7. Welchen Traum, welche Vision würden Sie gerne verwirklichen?
Einmal mit meiner ganzen Familie Urlaub zu machen.

8. Welches weltweite Projekt würden Sie, wenn Sie Bundeskanzler wären in Angriff nehmen?
Die Kinderarmut beseitigen.

 9. Drei Bücher die es wert sind hier erwähnt zu werden!
Der Schakal, der Graf von Monte Christo und alle Bücher von Heinz G. Konsalik bei dem ich oft zu Hause war.

10. In welche Rolle würden Sie gerne einmal schlüpfen?
Supermann, unerkannt Menschen in Not zu helfen.

11. Was schätzen Sie an anderen Menschen besonders?
Ehrlichkeit

12. Was sind Sie auf keinen Fall?
Pessimistisch und unpünktlich.

13. Eine grundsätzliche Aussage zum Thema Fußball.
Schönste Nebensache der Welt, aber Schalke ist die Hauptsache!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here