Menschen im Fokus stellt diejenigen in den Mittelpunkt, die unsere kleine Welt bewegen – im Ehrenamt, in der Gesellschaft, Politik, Wirtschaft, Kultur, Vereinen und …

Heute: Marius Sühling

Marius Sühling ist ein charmanter Tausendsassa. Ein echter Alt-Schermbecker Junge, welcher die Traditionen in seiner Gemeinde liebt und lebt.
Ob bei Schützenfesten, als Offizier der Altschermbecker Schützengilde, als Präsi der Fähnchenschützengilde Buschhausen, oder bei „Schermbeck ist bunt“, eine Protestaktion gegen Rechtsextreminismus.

Ein richtiger Jungsporn, der mit seiner Heiterkeit und seiner offenen Art es kurzer Zeit schafft, die Menschen in seiner Umgebung in gute Laune zu versetzen.

Marius Sühling Schützen Altschermbeck

Das wahre Leben für Marius spielt aber nicht nur auf Schützenfesten statt. Beruflich arbeitet der 24-Jährige im Erkennungsjahr seit August letzten Jahres als Erzieher in einer Wohngruppe der stationären Jugendhilfe in Reken. Davor war er vier Jahre in der Wohnstätte „Villa Keller“ in Dorsten und zwei Jahre im Haus Kilian beschäftigt.

Hier spielt für den jungen Mann „das wahre Leben“, was ein besonderes Engagement sowie eine hohe Motivation und Zuverlässigkeit voraussetzt. Nicht jeder Tag ist ein „Schützenfesttag“. Das weiß auch Marius Sühling, der sich als überzeugter und interessierter Schermbecker bezeichnet.

Einfach „Everybody Darling“.

13 Fragen

1. Welche Eigenart gefällt Ihnen an sich besonders?
Empathievermögen, Geselligkeit und Zuverlässigkeit

2. Verraten Sie uns Ihr Lieblingszitat?
Da gibt es mehrere: „Es ist besser, etwas einmal selbst zu sehen als tausendmal davon zu hören.“  -Asiatisches Sprichwort-
 
„Manche Menschen wollen immer nur glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben!“ -Heinz Erhardt-    

„Wenn du nicht bekommst, was du willst, dann erinnere dich daran, dass das manchmal dein Glück war.“

„Der einzige Mensch,der sich vernünftig verhält, ist mein Schneider. Er nimmt jedes Mal neu Maß, wenn ich zu ihm komme. Alle anderen Leute bleiben unverrückbar bei den alten Maßen.“  -G.D. Shaw-

3. Welche Redensart, welchen Satz hassen Sie am meisten?
„Wie geht´s dir?“… weil die Frage oft nur daher gefragt ist oder rethorisch ist.

4. Worüber können Sie laut lachen?
 Helge Schneider, Markus Krebs.

5. Was würden Sie niemals tun?
Jemanden in Schwierigkeiten bringen und Schermbeck verlassen

6. Was gibt es in Ihrem Leben, worauf Sie besonders stolz sind?
Schermbecker, Schalker zu sein und auf meine Freunde!

7. Welchen Traum, welche Vision würden Sie gerne verwirklichen?
Die Welt von oben sehen und viele Länder erkunden.

8. Welches weltweite Projekt würden Sie, wenn Sie Politiker/in wären in Angriff nehmen?
Bewertung und Förderung von Kindern, nach ihren individuellen Stärken und nicht nach festgelegten Regeln eines bestimmten Bildungssystems.

9. Drei Bücher die es wert sind hier erwähnt zu werden!
… Wie ausgewechselt: Verblassende Erinnerungen an mein Leben -Rudi Assauer (Biografie) mit Patrick Strasser.  
… Freunde von Helme Heine
… Für immer Blau – Weiß: Mein Leben als Schalker – Stefan Barta

10. In welche Rolle würden Sie gerne einmal schlüpfen?
Kapitän auf einem Schiff.

11. Was schätzen Sie an anderen Menschen besonders?
Spontanität, Ehrlichkeit und Humor.

12. Was sind Sie auf keinen Fall?
Herzlos!

13. Eine grundsätzliche Aussage zum Thema Fußball.
Schermbeck ist Blau Weiß!


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here