Luthers Lieder – in Choralmotetten. Ein Nachspiel zum Jubiläumsjahr der Reformation
Benefizkonzert zugunsten der DiakonieSTIFTUNG

Sonntag, den 4. Februar 2018 um 17 Uhr

Luthers Lieder, gecovert von J. S. Bach, J. Brahms, G. Eriksson, Stephan Mahu, Mendelssohn Bartholdy, A. Pärt, M. Reger, J. H. Schein, H. Schütz, J. Walter u. a.

Ein ungewöhnliches Luther-Programm: Calmus hat aus der großen Vielfalt der Musik, die mit Luthers Liedschaffen in Verbindung steht, Choralmotetten kreiert. Diese Vielfalt beginnt bereits in der Gregorianik und führt über Mittelalter, Renaissance und Romantik bis in die Moderne. Die verschiedenen Epochen und Stile berühren sich, kontrastieren und ergänzen sich und gehen neue Verbindungen ein.

Motetten, Kantatensätze, Parodiemessen, Orgelmusik, Hymnen und gregorianische Choräle sind die Bausteine, aus denen neue Klanggebäude entstehen. Sie alle werden auf dem Fundament von Luthers Liedern errichtet und durch sie getragen.

Ausführende: Calmus Ensemble Leipzig, Anja Pöche (Sopran), Sebastian Krause (Countertenor), Tobias Pöche (Tenor), Ludwig Böhme (Bariton), Manuel Helmeke (Bass)

Vorheriger ArtikelSattelzug rutschte in den Straßengraben
Nächster ArtikelAusblick Quik: Von solider Finanzierung der Kitas bis hin zur Stärkung der Kommunen
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen