Dankeschön-Feier für Jugendbetreuer fand am Samstag statt
Schermbeck Mehr als 70 ehrenamtliche Mitarbeiter für die Jugendarbeit in der Ludgerus-Gemeinde beteiligten sich am Samstagabend an einem Dankeschön-Treffen auf dem Gelände des Pfarrhauses.
Pastor Xavier Muppala und Nicolina Amoriello, die im Pfarreirat die Aufgabe des Kontaktes zu den Jugendgruppen übernommen hat, organisierten das Treffen und verwöhnten die jungen Leute mit kostenlosen Getränken und Grillprodukten. Einige Pfarreiratsmitglieder beteiligten sich an der Feier, um auf diese Weise ihre Wertschätzung für die Mitarbeit der Jugendbetreuer zum Ausdruck zu bringen.
Neben der ganzjährigen Tätigkeit der Betreuer in Gruppenstunden gab es fünf besondere Aktivitäten der Jugendlichen, an die am Samstag in geselliger Runde Erinnerungen wachgerufen wurden. 20 Gruppenleiter begleiteten die 50 Pfadfinder ins Sommerlager nach Goldenstedt in Niedersachsen. Ebenso viele Betreuer sorgten während des zweiwöchigen Kinderferienlagers in Elbingerode (Harz) für einen reibungslosen Ablauf.

Pastor Xavier Muppala (vorne l.) freute sich, dass etwa 70 Betreuer der Jugendarbeit in der Pfarrgemeinde St. Ludgerus am Samstagabend zur Dankeschönfeier kamen. Foto: Helmut Scheffler
Pastor Xavier Muppala (vorne l.) freute sich, dass etwa 70 Betreuer der Jugendarbeit in der Pfarrgemeinde St. Ludgerus am Samstagabend zur Dankeschönfeier kamen. Foto: Helmut Scheffler

Die Messdiener wurden von ihren Gruppenleitern ins dreitägige Lager nach Nütterden bei Kleve begleitet. Das diesjährige Jugendferienlager fand im österreichischen Kappl statt, wo die Ludgerus-Gemeinde über ein eigenes Ferienhaus verfügt. In Kappl erlebten 16 Jugendliche mit ihren drei Begleitern die Schönheiten der Bergwelt beiderseits des Paznauntales.

Am Jugend-Aktionstag, den die Pfarrgemeinde im Rahmen der 100-Jahrfeier des Kirchbau-Jubiläums im Juni veranstaltete, beteiligten sich alle Jugendgruppen mit einem riesigen Aufwand. Für die Durchführung der zahlreichen Spiele an drei Standorten konnte der für die Jugendarbeit zuständige Pastor Xavier Muppala etwa 70 freiwillige Helfer gewinnen. H.Sch.

Vorheriger ArtikelDankeschön an 129 Blutspender in Schermbeck
Nächster ArtikelJetzt noch für den Kulturfonds 2016/2017 bewerben
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.