Leserbrief – Glasfaser im Außenbereich?

Meinungsfreiheit Leserbrief

Zum Thema Glasfaser im Außenbereich ist es ruhig geworden – Leserbrief von Andreas Teichert

Im Dezember 2017 war die Freude bei der Bekanntgabe über die Zusage zu Fördermittel bei vielen Menschen im Außenbereich groß, denn zu groß ist die Lücke mittlerweile ohne funktionierendes Internet.

Seit einer Informationsveranstaltung im Januar 2018 ist es allerdings sehr ruhig geworden um dieses Thema, welches Ende 2020 abgeschlossen sein sollte. Es war angekündigt, dass bereits im Sommer 2018 das Ergebnis der Ausschreibungen bekanntgegeben werden sollte.

Dies ist leider bis heute nicht passiert.

 Über „Umwege“ erfährt man, dass die letzte Ausschreibung im Januar angeblich nicht erfolgreich verlief und nun im Sommer wiederholt werden solle. Offiziell ist dies wiederum aber nicht, da sich das Rathaus in Schermbeck zu diesem Thema leider mittlerweile ausschweigt. Man fragt sich daher, was ist da los?

Die Bürger in vielen Bereichen des Außenbereich in dieser Region müssen mit den Themen wie Windräder, Gaspipeline, Stromtrasse, Fluglärm durch Sportflugzeuge leben, da war die Hoffnung auf Glasfaser ein wichtiger Hoffnungsschimmer.

Zum Thema Breitbandausbau im Außenbereich wird so viel Werbung selbst von der Bundesregierung gemacht, angeblich stehen Milliarden zur Förderung bereit. Was nützt dies alles, wenn die Umsetzung scheinbar nicht funktioniert?

Vorheriger ArtikelTolle Turniertage beim Reitverein in Schermbeck
Nächster ArtikelVersammlung beim Reiterverein Lippe-Bruch Gahlen
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion. Petra Bosse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen