Lembecker Taube flog am schnellsten

Bei herrlichem Sonnenschein und leichten südlichen Winden konnte der 3. Preisflug der Jungtauben am vergangenen Samstag (29.8.) um 8:50 Uhr im 195 KM entfernten Alsfeld gestartet werden.

41 Züchter hatten hierzu 1634 Tiere eingesetzt. Mit der Ankunftszeit 11:06 Uhr ging der 1. von insgesamt 545 Preisen an Bernhard Jüttermann in Lembeck.

Bis zum 20. Preis gab es folgende Platzierungen:

1.,2. und 11. bis 19. Bernhard Jüttermann (Lembeck)

  1. bis 5., 7.,9. und 10. Eckhard Bastek (Marl)

6.,8. und 20. SG. Martin u. Alois Gladen (Lembeck)

Die 4. Tour ist für kommenden Sonntag (6.9.) ab Fulda (225 KM) geplant.

Antonius Rittmann (Foto)

Vorheriger ArtikelGelungener Saisonauftakt bei den Jugendmannschaften
Nächster ArtikelA 31 – Richtung Emden gesperrt
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.