Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten

Schermbeck (ots). Nach einem Unfall mit mehreren Verletzten am Mittwochmittag (02.09., 11:55 Uhr) ist die A 31 in Richtung Emden zwischen Schermbeck und Reken gesperrt.

Die Polizei bittet dringend darum, die Rettungsgasse zu bilden und den Bereich weiträumig zu umfahren.

Vorheriger ArtikelLembecker Taube flog am schnellsten
Nächster ArtikelLandrat Dr. Müller sagt Radtour wegen Corona ab
Moin, ich bin André Elschenbroich. Vielen bekannt unter dem Namen Elsch. Der Eine oder Andere verbindet mich noch mit der WAZ, bei der ich 1988 als freiberuflicher Fotojournalist anfing und bis zur Schließung 2013 blieb. Darüber hinaus war ich in ganz Dorsten und der Region gleichzeitig auch für den Stadtspiegel unterwegs. Nachdem die WAZ dicht machte, habe ich es in anderen Städten versucht, doch es war nicht mehr dasselbe. In über 25 Jahren sind mir Dorsten, Schermbeck und Raesfeld mit ihren Menschen ans Herz gewachsen. Als gebürtiger Dorstener Junge merkte ich schnell: Ich möchte nirgendwo anders hin. Hier ist meine Heimat – und so freut es mich, dass ich jetzt als festangestellter Reporter die Heimatmedien mit multimedialen Inhalten aus unserer Heimat bereichern kann.