Kreidler-Fans: Mit den Mopeds zum Rhein

Nach der coronabedingten Pause in diesem Jahr lud Dirk Wilke als Vorsitzender der „Kreidler s & Moped IG Schermbeck“ zur ersten Fahrt ein.

Vom Vereinslokal Ramirez fuhr die Gruppe nach Wesel, wo sie sich mit niederländischen Freunden und Mitgliedern des Mofa- und Mopedclubs „Lagerschaden“ traf.

Kreidler-Fans-Mit-den-Mopeds-zum-Rhein

Nach der langen Pause hatten sich die Mopedfans bei ihren Benzingesprächen viel zu erzählen. Die im August ausgefallene Ausstellung im Ramirez wird in diesem Jahr nicht mehr nachgeholt, sondern auf das nächste Jahr verschoben. Foto: Helmut Scheffler

Vorheriger ArtikelMit dem Flieger direkt nach Norderney und Juist
Nächster ArtikelSchermbeck – Wohnanhänger am Kapellenweg gestohlen
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.