Anzeigespot_img
17 C
Schermbeck
Freitag, Juni 21, 2024
spot_img
StartLokalesKrankenhilfekosten für Flüchtlinge - Bezirksregierung erstattet rund 272.442 €

Krankenhilfekosten für Flüchtlinge – Bezirksregierung erstattet rund 272.442 €

Veröffentlicht am

Die Gemeinde Schermbeck kann auf eine neue Entwicklung im Bereich der Krankenhilfekosten für Flüchtlinge blicken.

Im nächsten Jahr wird voraussichtlich eine Erstattung von ca. 272.442,51 € durch die Bezirksregierung erwartet (Stand 27.10.2023). Dieser zusätzliche Betrag wird als Forderung verbucht und ermöglicht die anstehenden Ausgaben in diesem Bereich im laufenden Jahr. Diese Erträge decken den überplanmäßigen Bedarf, der gegenwärtig und bis zum Jahresende benötigt wird, jedoch nicht vollumfänglich. Weitere Deckungsmöglichkeiten stehen gegenwärtig nicht zur Verfügung.

35.000 Euro je Flüchtling

Laut Verwaltung müssen Kosten oberhalb von 35.000 Euro je Flüchtling von den Gemeinden geltend gemacht und nachgewiesen werden. Die Bezirksregierung erstattet dann den Gemeinden Beträge über diese Grenze. Aufgrund der steigenden Flüchtlingszahlen und einiger größerer Krankenhilferechnungen für Einzelpersonen ist der Haushaltsansatz in 2023 bereits nicht mehr ausreichend. Laut Verwaltung können bereits zum jetzigen Zeitpunkt Krankenhilfekosten nicht mehr erstattet werden.

Gemäß § 4 Abs. 1 S. 1 AsylbLG haben Ausländeranspruch auf ärztliche Behandlungen und medizinische Versorgung bei akuten Erkrankungen und Schmerzzuständen. Zuständig für die Leistungsgewährung sind die Behörden, in deren Bereich die Leistungsberechtigten verteilt oder zugewiesen sind.

Das Land stellt den Gemeinden monatliche Kostenpauschalen zur Verfügung, einschließlich zusätzlicher Finanzmittel für Krankheitskosten im Einzelfall.

Kontakt zur Redaktion

Haben Sie Fragen oder Anliegen? Kontaktieren Sie uns gerne E-Mail an [email protected] Unsere Redaktion freut sich auf Ihre Nachricht und ist immer interessiert an Kritik, Lob und neuen Ideen und Themen für unsere Berichterstattung.

NEUSTE ARTIKEL

Erste Königin von Altschermbeck nach dem Krieg: Elisabeth Steins unvergessliche Erinnerungen

Elisabeth Stein, die erste Altschermbecker Schützenkönigin nach dem Krieg, erzählt lebhaft von ihren Erlebnissen und ihrer überraschenden Wahl zur Königin im Jahr 1949. Trotz...

Angebliche Messerattacke auf Schermbeckerin war Selbstverletzung

Überraschende Wende im Fall der angeblichen Messerattacke auf eine Schermbeckerin: Die Frau hat nun zugegeben, sich die Verletzungen selbst zugefügt zu haben. Dank der akribischen...

Kulturprogramm: Schermbecker Landhelden stellen Events der Extraklasse vor

Von Steffi Neu bis hin zu die Tenöre4you sowie von der „Schlager Rock“-Party bis zu magischen Zaubermomenten. Events der Extraklasse kommen nach Schermbeck. Am 19....

Sommersonnenwende ohne Sommerfeeling

Dauerregen und graue Wolken: Bislang ist die Sommerlaune in Schermbeck eher getrübt. Dabei findet heute abend (20. Juni) bereits die Sommersonnenwende statt und die...

Klick mich!