Schermbeck Seit dem Jahre 2002 ist die Gemeinde an den Krankenhausinvestitionskosten des Landes Nordrhein-Westfalen beteiligt. Die Kosten hat das Land nun erhöht. Das bedeutet für die Gemeinde Schermbeck einen Mehrbetrag in Höhe von 76 000 Euro. Im Haushalt für das Jahr 2017 hatte Kämmerer Frank Hindricksen 162 000 Euro ausgewiesen. Die Mehrbelastung kann die Gemeinde aus den Mehrerträgen der Gewerbesteuer decken. H. Scheffler

TEILEN
Vorheriger ArtikelEin gesundes Miteinander – Die ganzheitliche Hundeschule
Nächster ArtikelEin Workshop soll die Lösung bringen
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here