Kneipp-Tretbecken im Gahlener Aap – „Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah!“ Frei nach Goethe gilt dieser Ausruf seit dem 2. Juni auch wieder für das Kneipp-Tretbecken im Gahlener Aap.

Gahlen (pd). Bedingt durch die sinkenden Inzidenzwerte in Verbindung mit der seit Ende Mai geltenden CoronaSchVO machen eine Nutzung des Tretbeckens bei stabilen Inzidenzwerten von unter 35 möglich. Somit bietet Gahlen pünktlich zum Fronleichnamsfeiertag wieder ein ideales Ausflugsziel für erholungssuchende Tagesausflügler an. Darüber freut sich der Heimatverein Gahlen ganz besonders, ist das Jahr 2021 doch das Kneipp-Jahr.

Im Jahr 2021 würde der Namenspatron der Wasserkur und Kneipp-Medizin, Pfarrer Sebastian Kneipp, seinen 200. Geburtstag feiern. Auch wenn er diesen trotz der gesunden Naturheilkunde – wenig überraschend – nicht erlebt hat, werden dem Wassertreten doch viele positive Effekte auf die Gesundheit nachgesagt.

Das Kneippen regt nicht nur den Kreislauf an und fördert die Durchblutung, es stärkt auch das Immunsystem und die Abwehrkräfte, was sicherlich nicht nur im Jahr 2021 und während einer weltweiten Pandemie wichtig ist.

Tretbecken-Heimatverein-Gahlen-Im-Aap
Foto: Heimatverein Gahlen

Zwischen Lippe und Wesel-Datteln-Kanal

Das Gahlener Tretbecken befindet sich zwischen Lippe und Wesel-Datteln-Kanal in der Nähe der Sportanlage des TuS Gahlen. Hier sprudelten vor gut 100 Jahren die Gahlener artesischen Quellen. Dabei handelte es sich um Brunnen, welche in der Folge von Mutungsbohrungen für den Bergbau zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts getätigt worden sind. Jährlich wurden dabei rund 3,6 Millionen Kubikmeter Trinkwasser gefördert. Eine Informationstafel berichtet über diesen spannenden Teil der Randgeschichten der Industrialisierung und der Explorationen im Bergbau. Die Quellen sprudelten aus Eigendruck und versiegten in den 1980er Jahren.

Grund genug für den Heimatverein Gahlen und den TuS Gahlen mit dem Wassertretbecken diesen Kreis wieder zu schließen und an dem Ort, an dem das für den Menschen so wichtige Trinkwasser sprudelte, eine alternative Anwendung des Wassers zu schaffen.

Parkplätze sind vor Ort ausreichend vorhanden. Aufgrund der pandemiebedingten Einschränkungen empfiehlt sich eine kurze Information auf der Homepage des Heimatverein Gahlen unter der Rubrik „Aktuelles“.

Die Eröffnung des Tretbeckens im Kneipp-Jahr 2021 geschieht selbstverständlich unter Beachtung der geltenden Corona-Schutzverordnung. Der Heimatverein Gahlen bedankt sich auch an dieser Stelle ausdrücklich für die Unterstützung der Mitarbeiter der Gemeinde Schermbeck, insbesondere beim Ordnungsamt für den konstruktiven Austausch. Für die Planung eines Besuchs gilt generell nach aktuellem Stand aber, dass der Betrieb nicht möglich ist, sollten die stabilen Inzidenzwerte auf einen Wert von über 35 ansteigen.

Vorheriger ArtikelVorerst Erstimpfungen in NRW eingestellt – Kein Impfstoff vorhanden
Nächster ArtikelBetriebliche Impfungen im Kreis Wesel möglich
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, werden nicht freigeschaltet. Petra Bosse