Die Feuerwehr Schermbeck wurde am Freitag um 16:11 Uhr mit dem Stichwort „verdächtiger Rauch“ zur Straße Schollkamp alarmiert.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass auf einer Terrasse eines Wohnhauses Kleidungsstücke brannten. Diese wurden von der Feuerwehr abgelöscht.Zudem wurde eine verwirrte Person vor Ort angetroffen. Aufgrund dessen wurden die Räumlichkeiten des Wohnhauses durch die anwesende Polizei ohne weitere Feststellung kontrolliert.

Weitere Maßnahmen waren von der Feuerwehr nicht erforderlich, sodass die Einsatzstelle der Polizei übergeben werden konnte. Für die Feuerwehr endete der Einsatz gegen 17:00 Uhr.

Vorheriger ArtikelAndreas Gabalier-Double Dennis lässt das Zelt beben
Nächster ArtikelDeutschland braucht auch wolfsfreie Zonen – Gesetzesänderung
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen