Alle Eltern, deren Kinder bis zum Stichtag 31.10.2015 das erste bis dritte Lebensjahr vollenden, haben noch bis zum 15.11.2013 die Möglichkeit, ihre Kinder für das Kindergartenjahr 2014/2015 anzumelden. Zu beachten ist jedoch, dass für die Kinder, die erst zum Stichtag 31.10.2015 das dritte Lebensjahr vollenden oder jünger sind, nur eine begrenzte Anzahl von Kindergartenplätzen zur Verfügung steht. Es wird darauf hingewiesen, dass neben den Anmeldungen für einen Kindergartenplatz, Anmeldungen für einen integrativen Kindergartenplatz im Kindergarten Hand in Hand möglich sind.

Aus organisatorischen und planungstechnischen Gründen ist die Einhaltung des vorgenannten Termins zwingend notwendig.

Weitere Informationen zu Tagesbetreuungen für Kinder in Schermbeck findet man auf der Internetseite des Kreises Wesel (www.kreis-wesel.de) unter Kinder & Jugendliche/Tagesbetreuung für Kinder/Kindergärten und Horten/Orten/Schermbeck.

Folgende Kindertageseinrichtungen erteilen Auskünfte und nehmen die Anmeldungen entgegen:

St. Kilian Kindergarten

Johann-von-der-Recke-Str. 26

Telefon 02853-3025

St. Ludgerus Kindergarten

Heggenkamp 25

Telefon 02853-2527

Evgl. Kindergarten

Kempkesstege 2

Telefon 02853-2513

Evgl. Kindergarten „Hand in Hand“

Erler Str. 44

Telefon 02853-39496

Evgl. Kindergarten Gahlen

Widemweg 17

Telefon 02853-2689

Kindergarten Stenkampshof e.V.

Zur Obstwiese 1

Telefon 02853-1617

Vorheriger ArtikelSpielplatz für alle Generationen geplant
Nächster ArtikelSchermbecker Fotoalbum (2002)
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen