Wer wird die erste Königin der kfd-Frauen in Schermbeck?

Manuela Gaffke sicherte sich mit 91 Punkten die Krone

SCHERMBECK. Wer wird die erste KFD-Königin? Unter diesem Motto lud die KFD Schermbeck am Dienstagabend alle interessierte Frauen zu einem sportlichem Abend ein.

Manuela Gaffke ist kfd-Königin in Schermbeck
Wer wird die erste KFD-Königin? Unter diesem Motto lud die KFD Schermbeck am Dienstagabend alle interessierte Frauen in den Schießkeller Altschermbeck ein.

Ein ungewohnter, wohlriechender Duft von Parfüm liegt an diesem Abend im Schießkeller der Altschermbecker Schießgruppe in der Luft. Noch wissen die 45 Damen, welche fröhlich und in Erwartungshaltung kühle Getränke zu sich nehmen, nicht so genau was auf sie zukommt. Nur, dass sie alle gleich an die Gewehre dürfen.

Wer wird KFD-Königin in Schermbeck

Ob sie nun Königin werden oder nicht, sei ihnen egal. So die Meinung vieler Damen im Vorfeld. „Ich möchte einfach nur einen netten Abend verbringen und wollte es immer schon mal ausprobieren, um zu schauen, ob ich Talent zum Schießen habe. Ob ich Königin werde, ist mir egal“, sagt Anja Prinz.

Gelassen war auch Christa Ridder. Die 76-jährige ehemalige Goldkönigin könne, wie sagte, zwar nicht schießen, vertraue aber auf ihr Glück. „Ich kann auch gar nicht schießen und deshalb werde ich auch keine Königin“, verriet Paula Lankes und schmunzelte.

Wer wird KFD-Königin in SchermbeckSchweißausbrüche

Dass die Damen alle noch kein Gewehr in der Hand hielten, sah der Vorsitzenden des Schießvereins Marc Stemmermann gelassen. „Sie bekommen gleich alle eine kurze Einweisung am Gewehr, bevor es dann richtig losgeht. Bis jetzt hat hier noch nie jemand daneben geschossen“.
Erst kucken, dann schießen und dann wieder kucken. Unter diesen Anweisungen versuchten die Damen ihr Glück. „Puh, ich bekomme Schweißausbrüche“, sagte eine Teilnehmerin, während ihre Nachbarin gestand, dass sie eine zittrige Hand habe.

Wer wird KFD-Königin in SchermbeckManuela Gaffke sicherte sich die Krone

Nach rund zweieinhalb Stunden sportlicher Anspannung stand die neue Schermbecker KFD-Königin fest. Mit insgesamt 92 Punkten holte sich Manuela Gaffke die Krone, gefolgt von Gertrude Knufmann (90 Punkte) und Silke Hoffjann (88 Punkte).

Damit hat sich der Wunsch der 30-jährigen Königin, die im Vorfeld schon sagte, dass sie die Krone haben möchte, erfüllt. Als Jüngste unter den Frauen erlebte sie im Juni eine schöne Fahrradtour im Dämmerwald mit der KFD. Ein Tag der nachhaltig, wie sie sagte, war. „Ich wurde heute regelrecht von diversen Damen aus der KFD eingekauft. Und ich kann nur sagen, dass es hier in der Gruppe mit der tollen Gemeinschaft sehr viel Spaß macht“.

Manuela Gaffke ist die erste KFD-Königin in Schermbeck
Manuela Gaffke ist die erste KFD-Königin in Schermbeck

Eine starke Gemeinschaft

Die Idee zu diesem sportlichen Abend hatte das gesamte Team der KFD. „Uns als Team ist es wichtig, dass wir alt und jung zusammenbekommen und die Programme so gestalten, dass alle Altersgruppen mitmachen können. Das schafft Gemeinschaft“, so Ulla Bienbeck.
Insgesamt 350 Mitglieder im Alter von 28 bis 80 Jahren hat die kfd der katholischen Kirchengemeinde St. Ludgerus Schermbeck. Alleine zwölf Neue kamen in diesem Jahr hinzu. Petra Bosse

Manuela Gaffke ist die erste KFD-Königin in Schermbeck

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here