Erinnerungen: Königswechsel bei den Nachwuchsschützen der Kiliangilde Schermbeck im Jahre 2010

Tobias Hartmann ist neuer König der Jungschützen innerhalb der Kiliangilde Schermbeck von 1602 e.V.

An dem Wettbewerb der Jungschützen auf der Vogelrute am Waldweg, der von Gerd Graaf und Kurt Weisner, zwei Mitgliedern der Sportschützen Schermbeck, geleitet wurde, beteiligte sich nahezu die gesamte 20-köpfige Jungschützenkompanie.

Kiliangilde-Schermbeck-2010
Der 21-jährige Tobias Hartmann ist neuer König der seit 2007 bestehenden Jungschützenkompanie der Kiliangilde Schermbeck von 1602. Foto: Helmut Scheffler

Den ersten Schuss mit dem Luftgewehr auf die Vogelscheibe gab der letztjährige König Alexander Nuyken ab. Preise erhielten jene Schützen, die einen von fünf Knoten an Schnüren durchtrennten, an denen Flaschen Bier als symbolische Preise für die beim Vogelschießen üblichen Preise hingen. Den Reichsapfel sicherte sich Simon Schlüter, Mel Heuser das Zepter, Tobias Hartmann den linken Flügel und Simon Schlüter den rechten Flügel.

Der 21-jährige Maschinenbau-Student Tobias Hartmann schoss den Vogel ab. Während der Krönung der „Großen“ wurde dem neuen Jungschützenkönig im Festzelt die Kette überreicht. Danach beteiligte sich der Jungschützenzug am Umzug durch das Kleinstädtchen. H.Scheffler

Vorheriger ArtikelDer Altschermbecker Thron vor zehn Jahren
Nächster ArtikelJuli 2010: Christopher Seibel wurde König der Kilianer
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen