Schermbeckerin hielt sich bei einem Bekannten auf

Schermbeck (ots). Nach der mehreren Tage andauernden Suche, intensiven Ermittlungen und der Auswertung zahlreicher Hinweise in allen beteiligten Polizeibehörden, ergaben sich gestern Hinweise auf einen Aufenthaltsort der als vermisst gemeldeten 20-jährigen Schermbeckerin im niedersächsischen Lehrte.

Die Kollegen der Polizei Niedersachsen suchten daraufhin den mutmaßlichen Aufenthaltsort auf und konnten die 20-Jährige schließlich unversehrt und wohlbehalten antreffen. Sie hatte sich in den letzten Tagen bei einem Bekannten aufgehalten.

Vorheriger ArtikelKontrolleure sollen sich vorher angemeldet haben
Nächster ArtikelPolizei bittet um Hinweise nach Unfall
André Elschenbroich
Moin, ich bin André Elschenbroich. Vielen bekannt unter dem Namen Elsch. Der Eine oder Andere verbindet mich noch mit der WAZ, bei der ich 1988 als freiberuflicher Fotojournalist anfing und bis zur Schließung 2013 blieb. Darüber hinaus war ich in ganz Dorsten und der Region gleichzeitig auch für den Stadtspiegel unterwegs. Nachdem die WAZ dicht machte, habe ich es in anderen Städten versucht, doch es war nicht mehr dasselbe. In über 25 Jahren sind mir Dorsten, Schermbeck und Raesfeld mit ihren Menschen ans Herz gewachsen. Als gebürtiger Dorstener Junge merkte ich schnell: Ich möchte nirgendwo anders hin. Hier ist meine Heimat – und so freut es mich, dass ich jetzt als festangestellter Reporter die Heimatmedien mit multimedialen Inhalten aus unserer Heimat bereichern kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen