Der Heimatverein Gahlen e.V. lädt seine Mitglieder nach dem Corona-bedingten Ausfall im vergangenen Jahr zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am Freitag, 13. August 2021 um 19:30 Uhr in den Saal des Café Holtkamp in der Kirchstraße 37 in Schermbeck-Gahlen ein.

Neben den üblichen Tagesordnungspunkten einer Jahreshauptversammlung wird Marcell Oppenberg zu Beginn der Versammlung über die „Schermbecker Landhelden“ informieren. Auch das Projekt „Dorferneuerung“ mit der Umgestaltung des Gahlener Herzstückes, dem Mühlenteichumfeld, wird erneut vorgestellt. Der Baubeginn für das Projekt wird kurzfristig erfolgen.

Der Vorstand des Heimatverein Gahlen freut sich, auch die Mitgliederehrungen im Rahmen der Jahreshauptversammlung vorzunehmen. Da der Heimatverein aufgrund der Verschiebung im vergangenen Jahr keine Ehrungen in einem geeigneten Rahmen vornehmen konnte, sollen die wichtigen Würdigungen jahrelanger Treue oder des herausragenden Engagements für die Gemeinschaft in dieser Jahreshauptversammlung nachgeholt werden.

“Wir freuen uns daher über eine rege Teilnahme unserer Mitglieder und selbstverständlich auch über die Teilnahme derjenigen Mitbürger_innen, die gerne Mitglied in unserem Verein werden möchten und sich in unserem Verein für die Dorfgemeinschaft einbringen möchten”, so Alexander Endemann (Vorstand).

Es werden die zu diesem Zeitpunkt gültigen Regelungen der CoronaSchVO des Landes NRW gelten. Dennoch sei der Vorstand zuversichtlich, die Jahreshauptversammlung mit dem wichtigen und wertvollen Austausch zu den Mitgliedern des Vereins endlich durchführen zu können.

Vorheriger ArtikelUlrich Stiemer erneut als Vorsitzender der CDU Schermbeck gewählt
Nächster ArtikelSchermbeck testet ‘Auf Schalke” das U19 Bundesliga Team
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, werden nicht freigeschaltet. Petra Bosse