Wesel (ots) – Am Freitag, 17.11.2017, gegen 12:30 Uhr befuhr ein 25-jähriger Mann aus Mehrhoog mit seinem Pkw die Duisburger Straße (L7) von Wesel kommend in Fahrtrichtung Mehrhoog. In Höhe der Einmündung Alte Poststraße beabsichtigte er nach links abzubiegen und musste verkehrsbedingt anhalten.

Ein 59-jähriger Mann aus Kleve befuhr mit seinem VW Bus die Duisburger Straße in gleicher Fahrtrichtung und befand sich hinter dem 25-Jährigen. Er erkannte das stehende Fahrzeug zu spät und fuhr auf diesen auf. Der Pkw des 25-Jährigen wurde auf den gegenüberliegenden Grünstreifen geschleudert.

Nachdem der 59-Jährige ausgestiegen war, fuhr ein 20-jähriger Mann aus Kleve mit seinem Pkw auf den stehenden VW Bus auf, da er diesen zu spät bemerkt hatte. Der 25-Jährige und der 59-Jährige wurden durch den Unfall schwer verletzt und mit Krankenwagen zu Krankenhäuser nach Wesel verbracht. Bei beiden Personen bestand keine Lebensgefahr. Der 20-Jährige blieb unverletzt.

Vorheriger ArtikelUmweltskandal: Die Firma Nottenkämper sieht sich als Opfer
Nächster ArtikelOffener Brief eines Arztes an die Parteien des Rates Hünxe
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion. Petra Bosse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen