GRÜNE im Kreis begrüßen Halbierung der Elternbeiträge

GRÜNE Kreistagsfraktion: Eltern entlasten – Elternbeiträge für Kitas und Kindertagespflege hälftig erlassen

Kreis Wesel (pd). In den Monaten der Corona-Krise konnten Kinder in Kitas und Kindertagespflege die Betreuungsangebote aufgrund von Verordnungen nicht wahrnehmen.

Die Eltern mussten unter oftmals hohem organisatorischen Aufwand die Betreuung andernorts wahrnehmen oder mussten Urlaub nehmen.
Seit dem 8. Juni gibt es wieder ein Angebot für die Kindertagesbetreuung. Dieses Angebot ist jedoch qualitativ und quantitativ eingeschränkt.

Die GRÜNE Kreistagsfraktion begrüßt und unterstützt den Beschluss, den Eltern die Hälfte der Elternbeiträge für die Monate Juni und Juli zu erlassen, also bis zum Ende des laufenden Kindergartenjahres.
„Das Corona-Virus hat alle betroffen. Eltern sind oft mehrfach belastet – im Beruf und mit der über lange Zeit entfallenen Betreuung ihrer Kinder in Kita und Kindertagespflege.

Gut, dass die Eltern jetzt wieder Angebote zur Betreuung ihrer Kinder wahrnehmen können, auch wenn diese nur eingeschränkt zur Verfügung stehen. Viele Eltern haben ihren Jahresurlaub für die Betreuung ihrer Kinder schon in den letzten Monaten verbrauchen müssen und sind auf Angebote angewiesen. Sie finanziell wenigstens anteilig zu entlasten, ist uns GRÜNEN wichtig. Es zeigt den Familien mit Kindern, dass sie nicht alleine stehen“, begründet Britta Wegner, grüne jugendpolitische Sprecherin, die Haltung der GRÜNEN im Kreistag Wesel.
„Dem Kreis werden so ca. 220.000 Euro an Kosten entstehen. Diese Kosten müssen ohne Frage finanziert werden“, so Wegner weiter.