Anzeigespot_img
7 C
Schermbeck
Mittwoch, April 17, 2024
spot_img
StartMediathekFotostreckeGemütlich und hautnah: Marktplatz der Hilfe 2022 am neuen Ort

Gemütlich und hautnah: Marktplatz der Hilfe 2022 am neuen Ort

Veröffentlicht am

Unter dem Motto „Wir helfen anderen, helfen Sie uns helfen“ fand am Samstag zum 17. Mal der Marktplatz der Hilfe statt.

Es war das erste Mal, dass der traditionelle Marktplatz der Hilfe nicht rund um die St. Ludgerus-Kirche, sondern am Pfarrheim an der Erler Straße und auf dem Außengelände zu einem Besuch am Samstag einlud.

Zum 17. Mal fand nach zweijähriger Coronapause der Marktplatz der Hilfe in Schermbeck statt. 13 Stände luden zu einem gemütlichen Bummel ein. In der Bücherei gab es leckeren Kuchen und Kaffee.

Marktplatz der Hilfe Schermbeck 2022
Als sehr familienfreundlich präsentierte sich der neue Ort am Pfarrheim der St. Ludgerus-Kirche. Foto: Petra Bosse

Liebevoll gestaltete Stände

Wie in den vergangenen Jahren hatte der soziale Markt, trotz neuem Ort, nichts von seinem Charme verloren. Dafür sorgten vor allem die liebevoll gestalteten Stände mit ihrem Angebot mit Handwerklichem und kleinen Köstlichkeiten wie selbst gemachte Liköre, Marmelade und außergewöhnliche Gewürze an der Indienhilfe.

Marktplatz der Hilfe Schermbeck 2022
Gewürze und mehr der Indienhilfe erbrachten an diesem Tag am Indien-Projektstand einen Verkaufserlös von 421 Euro. Foto: Petra Bosse

Optimaler Standort

Erneut scheiterte das Vorhaben im Vorfeld, den Marktplatz der Hilfe am selben Tag mit dem Weihnachtsmarkt der Werbegemeinschaft auf der Mittelstraße durchzuführen. Jede der teilnehmenden Gruppen beharrten auf einen eigenen Termin. Für Mitorganisator Klaus-Peter Franke sei der Standort jedoch optimal.

Marktplatz der Hilfe Schermbeck 2022
Ein Pläuschchen mit dem Nikolaus: Christin Wolf und Klaus-Peter Franke. Foto: Petra Bosse

„Hier ist es deutlich besser, denn wir sind in einem Raum, wo sich jeder begegnen kann und eine ganz andere Nähe verspürt, als auf dem Kirchplatz“, findet Franke. Darüber hinaus sei dieser neue Ort für den Markt mit keinen Kosten verbunden. Der Hauptgrund sei, dass der Initiativkreis 160 Euro für die Absperrung der Straße, wie in den letzten Jahren auch, an den Kreis hätte zahlen müssen. „Das wir hier unseren Markt völlig kostenfrei durchführen können, ist ein großer Vorteil. Letztendlich sind wir ein caritativer Markt und somit wäre das Geld für uns verloren“, so Franke.

Marktplatz-der-Hilfe-Schermbeck-2022-
Wärmender Glühwein für die „Großen“ schmeckt immer. Foto: Petra Bosse

Nicht nur für die Kinder war die Begegnung an diesem Tag vor dem 1. Advent mit dem Nikolaus ein besonderes Erlebnis. Manfred Knappernatus verteilte Süßigkeiten und suchte mit den kleinen Besuchern das Gespräch.

Kontakt zur Redaktion

Haben Sie Fragen oder Anliegen? Kontaktieren Sie uns gerne E-Mail an [email protected] Unsere Redaktion freut sich auf Ihre Nachricht und ist immer interessiert an Kritik, Lob und neuen Ideen und Themen für unsere Berichterstattung.

NEUSTE ARTIKEL

PicknickWunderbar: Neues Konzept für die alte Ziegelei Menting

Das PicknickWunderbar am malerischen Martinsee - Ein neues Kapitel für die alte Ziegelei Menting. In der alten Ziegelei Menting, zwischen Schermbeck und Raesfeld an der...

Vandalismus am Tretbecken in Gahlen

Vandalismus trifft lokale Erholungsstätte in Gahlen. Unmittelbar nach der Eröffnung für die Sommersaison wurde die Tretbecken-Anlage im Gahlener Aap Opfer von Vandalismus. Die Wassereinläufe...

Superhelden-Team Schermbeck spendet 2.550 Euro an TrauerHalt e.V. in Erle

Spenden für den Verein TrauerHalt e.V. Gemeinsame Mission: Unterstützung und Hoffnung Pd/Bosse. In Schermbeck und Erle haben zwei junge Vereine, das Superhelden-Team Schermbeck e.V. und...

Verkehrsunfall in Altschermbeck-Alarmierung wegen auslaufender Betriebsmittel

Am Freitagabend wurde der Löschzug Altschermbeck um 19 Uhr unter dem Einsatzstichwort "Betriebsmittel laufen aus" zur Freudenbergstraße gerufen. Vor Ort war es zu einem...

Klick mich!