Gedenkfeiern der Gemeinde Schermbeck zum Volkstrauertag

Gedenkfeiern am Sonntag, 18.11. 2018 in der Gemeinde Schermbeck an Verstorbene, Gefallene und  gegen Gewaltherrschaft

Der Volkstrauertag gehört nicht zu den kirchlichen Feiertagen, sondern einer vom Staat konfessionsübergreifender eingeführter Gedenktag.

Der Volkstrauertag gehört nicht zu den gesetzlichen Feiertagen in Deutschland. Die  Geschäfte dürfen also geöffnet haben, aber er ist ein Tag zum Innezuhalten und sich an die Verstorbenen zu erinnern, insbesondere die im Krieg Gefallenen und an die Gewaltopfer. Darüberhinaus stellt der Gedenktag eine Warnung vor Gewaltherrschaft dar.

Pixabay

Gedenken Sie mit am Samstag, 18.11.2018.

In der Gemeinde Schermbeck finden folgende Gedenkfeiern zum Volkstrauertag statt:

 Am Ehrenmal in Altschermbeck (Freudenbergstraße) um 11.30 Uhr.
Es wirken mit die Feuerwehr Schermbeck, die Kilian-Schützengilde
Altschermbeck, die Trachten Schützengilde Üfte/Overbeck, der Kath.
Kirchenchor, ein Trompeter und Herr Bürgermeister Mike Rexforth

Am Ehrenmal im Ortsteil Schermbeck (Weseler Straße) um 12.00 Uhr.
Es wirken mit die Feuerwehr Schermbeck, die Kilian-Schützengilde Schermbeck, der Männergesangverein Eintracht und Herr Bürgermeister Mike Rexforth

Am Ehrenmal im Ortsteil Bricht (Alte Poststraße) um 12.30 Uhr.
Es wirken mit die Feuerwehr Schermbeck, der Schützenverein Bricht,
der Männergesangverein Eintracht, die Blaskapelle Einklang und Herr
Bürgermeister Mike Rexforth

 Am Ehrenmal im Ortsteil Gahlen, Beginn 10.45 Uhr mit einem gemeinsamen Gottesdienst in der Ev. Kirche Gahlen.
Es wirken mit die Feuerwehr Schermbeck, der Posaunenchor Gahlen, der Männergesangverein Gahlen, der Allg. Bürgerschützenverein, der Heimatverein Gahlen, der Reiterverein Lippe-Bruch Gahlen, der TuS Gahlen, Herr Pfarrer Hilbricht und Herr 2. stellv. Bürgermeister Michael Fastring

Am Ehrenmal im Ortsteil Damm (Am Festplatz) um 11.45 Uhr.
Es wirken mit der Schützenverein Damm, der Posaunenchor Drevenack, der Reiterverein Wodan Damm und Herr 1. stellv. Bürgermeister Engelbert Bikowski

Am Ehrenmal im Ortsteil Weselerwald/Am Voshövel, Beginn 10.30 Uhr ab
Landhotel Voshövel. Es wirken mit der Schützenverein Weselerwald u.
Umgebung und der Heimatverein Weselerwald u. Umgebung.

Zu diesen Gedenkfeiern wird die Bevölkerung herzlich eingeladen.

Vorheriger ArtikelLeserbrief: Meine persönliche Angst vor der Spaltung der Gesellschaft
Nächster ArtikelSchermbecker grüßen aus Namibia
celawie
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Petra Bosse alias Celawie