Anzeige

Im September werden die Tage langsam spürbar kälter und ab Oktober können vor allem die Nächte schon richtig eisig werden. Nun ist es an der Zeit, den Garten für den Winter und das kommende Jahr vorzubereiten. Dazu gehören viele Aufgaben. Lesen Sie hier, was im Oktober im Garten alles zu tun ist.

Die Blumenwiese wird für das nächste Jahr ausgesät und mehrjährige Gartenpflanzen müssen für die Überwinterung fit gemacht werden.

Blumenwiese für das nächste Jahr aussäen

Wenn der Herbst Einzug hält, sollten Sie schon an die kommende Saison denken: Spätestens im März suchen die Insekten wieder nach Nahrung.

Daher ist es sehr sinnvoll, bis Ende Oktober noch eine Blumenwiese für das nächste Jahr anzulegen. Für viele Pflanzen ist der Herbst der optimale Monat. Sie können beispielsweise winterharte Stauden oder Rosen noch pflanzen.

Das Gleiche gilt für Osterglocken, die im Frühling des kommenden Jahres blühen werden. Zwiebelblumen wie Krokusse, Tulpen und Narzissen sollten Sie vor dem ersten Frost setzen.

Wildblumenkeimlinge benötigen, damit sie gut quellen, mindestens drei Wochen lang durchgehende Feuchtigkeit. Wenn die Keimung begonnen hat und es regnet nicht, sollten Sie den Boden alle zwei Tage gründlich wässern.

Gartenrodung

Das Roden, also Entfernen der Pflanzen mitsamt den Wurzeln, kann für Hobbygärtner eine echte Herausforderung sein. Zunächst einmal muss die Rodung gegebenenfalls bei der Kommune beantragt werden. Danach geht es darum, die richtigen Werkzeuge auszuwählen. Dies ist insbesondere beim Roden von Bäumen sehr wichtig.

Chemische Mittel sind meistens gesundheits- und umweltschädlich. Abzuraten ist ebenso von Methoden wie Sprengen, Ausbrennen oder Kompostbeschleunigern. Dauerhaft und schnell entfernen lassen sich tief verwurzelte Bäume lediglich mit schwerem Gerät wie einem kleinen Bagger. Alternativ ist eine Seilwinde möglich.

Schnittarbeiten

Schneiden Sie im Herbst zu lange Triebe etwas zurück und Pflanzen kürzer, die zu hoch gewachsen sind. Sträucher und Bäume sollten nie bei Frost geschnitten werden. Daher ist der Oktober in der Regel noch ideal für diese Arbeiten.

Schneiden Sie altes, krankes und totes Holz. Gehölzschnitt ist anstrengend und auch gefährlich. Bevor ein Risiko eingegangen wird, sollte lieber ein Fachmann beauftragt werden.

Mulchen

Ein vitaler, nährstoffreicher Boden ist sehr wichtig. Düngen allein reicht nicht aus, um die Fruchtbarkeit zu erhalten. Die nackte Erde ist im Winter dem Wetter schutzlos ausgeliefert. In der Natur bietet eine Decke aus Laub den Boden.

Dementsprechend ist im Herbst das Mulchen wichtig. Dies bedeutet, den Boden, nachdem er von Unkraut befreit wurde, mit organischen Materialien abzudecken, um die Unkrautentwicklung zu unterdrücken, eine Bodenverkrustung zu verhindern und die biologische Bodenaktivität zu fördern. Geben Sie Laub oder Stroh auf die Beete.

Für Igel ist ihr Winterschlaf überlebenswichtig. Wer den putzigen Tierchen etwas Gutes tun möchte, bietet ihnen einen sicheren Unterschlupf. Dafür eignet sich beispielsweise ein dichter Laubhaufen oder ein Holzstapel in einer Gartenecke. Auf jeden Fall sollte es ein ruhiger abgelegener Ort sein.

Pflanzen auf den Winter vorbereiten

Zu den notwendigen Arbeiten im Oktober gehört es auch, mehrjährige Gartenpflanzen für die Überwinterung fit zu machen, sie zurück zu schneiden und mit einem schützenden Vlies zu bedecken.

Frostempfindliche Pflanzen müssen Sie an einen wärmeren Ort bringen, beispielsweise in den Keller oder die Garage. Wässern Sie immergrüne Gehölze wie Bambus durchdringend und gießen Sie auch in frostfreien Perioden.

Wenn Sie im nächsten Jahr in Ihrem Garten alles schön blühen und wachsen sehen möchten, haben Sie im Oktober noch einmal sehr viel zu tun. Wenn Sie nicht fachkundig genug sind, können Sie Gartenservice Huhn damit beauftragen, die Arbeiten zu übernehmen.

Gartenservice Huhn in Schermbeck-Damm – Gartenpflege vom Profi

Kontakt

Gartenservice Huhn

Weselerstr. 67
46514 Schermbeck-Damm

Telefon: 0152 036 331 65
E-Mail: [email protected]

Öffnungszeiten: Montag – Freitag 8:00 – 16:00 Uhr

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen