Nach der Bürgerversammlung am 15. Februar in Gahlen zum Thema Flüchtlingsunterkunft haben sich Vertreter der Kirchgemeinde, der Vereine und Politik zu diesem Thema zusammengesetzt.
Hieraus formierte sich das „Gahlener Bürgerforum“.

Etwa 250 Gahlener kamen am Montagabend ins Café Holtkamp, um sich über die geplante Flüchtlingsunterkunft an der westlichen Kirchstraße informieren zu lassen. Foto: Helmut Scheffler

Das „Gahlener Bürgerforum“ ist eine Zusammensetzung aus Gahlener Institutionen und Vereinen, bestehend aus Vertretern der CDU-Ortsverband Gahlen, der Ev. Kirchengemeinde Gahlen, der FDP Gahlen, des Heimatvereins Gahlen, des Reitervereins Lippe-Bruch Gahlen, der SPD Gahlen und des TUS Gahlen 1912.
Das Gahlener Bürgerforum möchte der Gahlener Bürgerschaft die Möglichkeit einer Plattform geben. Wir sehen uns als überparteiliches, unabhängiges Forum, welches die Interessen der breiten Masse der Gahlener Bevölkerung vertreten möchte und als Unterstützer der Politik, Verwaltung und Integration/Caritas!

Der bei der ersten Sitzung des GBF entstandene Fragenkatalog und die Anregungen zur Integration von Flüchtlingen in Gahlen wurde mit Mike Rexforth, dem Bürgermeister der Gemeinde Schermbeck, sowie mit Frau Liesenfeld, Vertreterin der Caritas Dinslaken, besprochen.
Sobald die Antworten der Gemeindeverwaltung vorliegen, wird das „Gahlener Bürgerforum“ zu einer Bürgerversammlung in Gahlen einladen, bei der den Bürgern der Fragen-/Antwortkatalog vorgestellt und die
Möglichkeit gegeben wird, weitere Frage zu stellen.

Ideen, Vorschläge und Möglichkeiten

Außerdem sollen Ideen, Vorschläge und Möglichkeiten für eine gute Integration diskutiert werden.
Bürger, die sich bei der Integration in Gahlen einbringen möchten, können sich zu u.s. Themen in der Bürgerversammlung melden, sowie bei Vertretern aus dem Bürgerforum. Potentielle Helfer können sich direkt mit Frau Liesenfeld/Caritas in Schermbeck in Verbindung setzen. Gesucht werden ehrenamtliche Helfer in folgenden Bereichen:

Freizeit
Sprache / Bildung
Sprachpaten
Alltagspaten
Kleiderkammer
Kinderbetreuung
Netzwerk
Handwerkl. Hilfe / Transport

Vorheriger ArtikelSchermbeck-Online.TV – Blau/Weiß – Nicht Schalke sondern 125 Jahre Volksbank Schermbeck
Nächster ArtikelFlüchtlinge sind bei Schermbecker Handballern willkommen
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen