Gahlens Turniermacher gehen in diesen Zeiten ungewöhnliche Wege und laden am kommenden Samstag (08.08.2020) erneut zu einem recht kurzfristig geplanten Late Entry Turnier ein.

(pd). „Diese Veranstaltung ist den Dressurreitern vorbehalten“ erklärt die Vereinsvorsitzende Christiane Rittmann. Neben einer Prüfung für junge Pferde, können die Kleinsten im einfachen Reiterwettbewerb an den Start gehen.

Die etwas fortgeschritteneren Teilnehmer haben die Möglichkeit in Können in verschiedenen A-Dressuren unter Beweis zu stellen.

Corona-Voraussetzungen

Wie schon beim Gelände Late Entry vor knapp drei Wochen, finden die Wettkämpfe weiter unter bestimmten Corona-Voraussetzungen statt. So ist die Anzahl der Begleitpersonen je Teilnehmer weiterhin begrenzt und diese erhalten auch nur unter Angabe Ihrer Kontaktdaten Zutritt zur Anlage an der Nierleistraße. Aber auch ein paar Zuschauer, die gerade auf dem Freiluftviereck ein bisschen Turnierluft schnuppern möchten, sind in Gahlen gern gesehene Gäste.

Platzierung am Ende der Prüfung

Grundsätzlich freut sich Christiane Rittmann, dass „wir überhaupt ein weiteres Turnier in diesem Jahr ausrichten können“, denn damit habe aus den Reihen des turniererprobten Vorstandes noch zu Beginn des Jahres keiner wirklich gerechnet, erklärt Rittmann. Eine Änderung wird es für diese Auflage des Late Entry Turnieres aber geben.

Die Teilnehmer werden wieder in einer Platzierung am Ende der Prüfung geehrt und mit Schleifen und Ehrenpreisen beglückwünscht. „Gerade für die jüngeren Teilnehmer/innen eine wichtige Wertschätzung, auch wenn auf das übliche Händeschütteln natürlich verzichtet werden muss“ erklärt Christiane Rittmann den Ansatz Platzierungen unter Corona-Bedingungen nicht gänzlich abschaffen zu wollen.

Neue Wege

Aber nicht nur in der neuen Corona-Turnierwelt finden sich die Gahlener zurecht. Sie haben auch neue Wege gefunden, um ihre herausragenden Reitanlagen weiterhin für auswärtige Pferdesportler geöffnet zu lassen und diesen somit die Chance für ein wenig Abwechslung im Training zu bieten.

Wie die Sportwartin Kristin Rittmann erklärt, habe man erstmals und auch sehr kurzfristig Trainingstage im Geländepark Hardtberg angeboten. Nach kurzer Planungsphase hatten die Gahlener sofort mehrere herausragende Trainer im Boot und so konnten schon viele Pferdesportler wichtige Erfahrungen im Geländereiten machen. Aufgrund der hohen Nachfrage ist schon der nächste Trainingstag am 17. August 2020 in Planung. „So können wir vielleicht dazu beitragen, dass das reiterliche Können der Sportler gefestigt wird und diese gut ausgebildet in die Saison 2021 starten“, erklärt Kristin Rittmann.

Alljährliches Ponyfestival

Und wer sich in Gahlen wohlfühlt, ist zudem im Herbst herzlich willkommen. Denn neben dem alljährlichen Ponyfestival am Ende der Herbstferien, bietet der Reiterverein Lippe-Bruch Gahlen e.V. auch den Großpferdereitern eine Chance auf den Start in großen Turnierhalle. Rittmann erklärt dazu, „dass wir uns entschieden haben, den Großpferdereitern eine Chance auf einen Start in Gahlen zu geben und somit das abgesagte Sommerturnier auf die Woche vor das Ponyfestival verlegt haben“.

Für die Gahlener also ein Turnierreicher Herbst, bevor sich alle Augen auf GAHLEN 2021 richten.

Vorheriger ArtikelBücherei – Ein wichtiger Baustein in der Bildungslandschaft
Nächster ArtikelSt. Ludgerus – Gedenkaktion zu 75 Jahren Hiroshima und Nagasaki
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion. Petra Bosse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen