G-Junioren des SV Schermbeck auch im Fairplay-Modus gegen den TuS Haltern die spielbestimmende Mannschaft

Bei sehr sommerlichen Temperaturen empfingen die Bambini am Samstag (27. Mai) den TuS Haltern 2. Auf dem für die G-Junioren des SV Schermbeck sehr ungewöhnlichen Untergrund, dem Naturrasen, kam die Mannschaft allerdings sehr gut ins Spiel.
Einen zu kurzen Abstoß der Halterner fing Esther Herrschaft sehr aufmerksam ab und ließ dem gegnerischen Torhüter keine Chance. In der 10. Spielminute brachte der sehr lauffreudige Ole Kerkhoff einen Eckball scharf vor das Halterner Tor, der dann – für den TuS Haltern sehr unglücklich – durch einen eigenen Spieler ins Tor abgefälscht wurde. Das 3:0 ließ Bengt Ingmar Rosen bereits zwei Minuten später folgen. Nun konnten sich die Halterner nach dem Fairplay-Gedanken um einen weiteren Spieler ergänzen. In der darauffolgende Minute setzte sich wiederum Esther Herrschaft gegen mehrere Gegner durch und bediente wiederum Bengt Ingmar Rosen, der zum 4:0 abschloss.

Einen „lupenreinen“ Hattrick gelang ihm dann in der 17. Spielminute. Nun ließ die Konzentration ein wenig nach und die Halterner verkürzten zunächst auf 1:5, bevor sie einen sehenswerten Freistoß zum 2:5 nutzten. Hierbei war unser aufmerksamer Torhüter Liam Schrader machtlos. Bis zur Halbzeit gelang dem TuS Halterner dann sogar noch das 3:5 Anschlusstor.

Bei diesem Spielstand wurden dann die Seiten gewechselt.

Nun stand die Abwehrreihe mit Alexander Spork, Jano Woltsche, Jason Wesseler und Mathis Pattscheck auch wieder konzentriert auf dem Platz. Mit einer Direktabnahme aus der zweiten Reihe gelang Meron Merovci das 6:3. Seinen vierten Treffer erzielte Bengt Ingmar Rosen in der 33. Spielminute. Mit dem Schlusspfiff erzielten die Haltern nach einer Ecke den 7:4-Endstand. 

Im gesamten Spiel blieb die Schermbecker Bambini-Mannschaft immer spielbestimmend und fuhr so auch souverän den Sieg ein. Neben dem sehr fairen Spiel beider Bambini-Mannschaften, ist ebenfalls das sehr gute Verhältnis beider Trainerteams zu erwähnen.

 

Der Kader des Spiels gegen den TuS Haltern: Liam Schrader, Alexander Spork, Jano Woltsche, Mathis Pattscheck, Jason Wesseler, Esther Herrschaft, Ole Kerkhoff, Meron Merovci und Bengt Ingmar Rosen 

Klaus Otto Besten, Trainer U6/U7 SV Schermbeck

Vorheriger ArtikelZwei Vornbrock-Azubis waren sehr erfolgreich
Nächster ArtikelNeuer Öffnungszeiten- Bürgerbüro Schermbeck
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen