QiGong u. TaijiQuan – Eine heilende Kunst

QiGong stammt aus China, wo es sich über Jahrtausende hinweg entwickelt hat. Das Üben von QiGong und TaijiQuan (alte Schreibweise: TaiChiQuan) mit deren langsamen Bewegungen reguliert auf sanfte Weise den Blutkreislauf sowie den Fluss der Lebensenergie; verhilft zu geschmeidigen Gelenken, Knochen und Muskeln.

Es ist geeignet für jedes Alter und jede Konstitution. Die positiven Auswirkungen der Übungen werden Sie schnell bemerken.

Lebenslanges Üben bewahrt Ihnen Beweglichkeit bis ins hohe Alter.
orientalischer Tanz – aus dem Bauch tanzen
Unabhängig von Konstitution und Alter der Frauen ist dieser Tanz für alle erlern- und erlebbar. Alle Gefühle wie Freude, Trauer, Wut, Verzweiflung usw. können in diesem wunderbaren Tanz ausgedrückt werden. Jede Tänzerin findet hierüber zu sich selbst und tanzt sich selbst. Die Bewegungen werden weicher und geschmeidiger. Das Körpergefühl verbessert sich. Die Seele wird beschwingt und Verspannungen werden weggetanzt. So treten körperliche Beschwerden erst gar nicht auf oder werden gemildert.
Bitte für beide Kurse bequeme Kleidung leichte Schuhe/Schläppchen oder dicke Socken anziehen. Nichts kaufen.

Am 31.01.17 findet ein Schnuppertag zu den angegebenen Kurszeiten statt. So können Interessierte kostenlos und unverbindlich Bauchtanz, QiGong und TaijiQuan ausprobieren.

Ab 07.02.17 werden diese Kurse fortlaufend angeboten. Quartalsmäßig im voraus wird der jeweilige Kurs bezahlt.
Bauchtanz: dienstags  18.00 -19.30 h

QiGong/TaijiQuan: dienstags 9.30-11.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus, Freudenbergstr. 1, in Schermbeck über der freiwilligen Feuerwehr. Parken bitte auf dem großen Parkplatz, Erler Str.

Kursleiterin Francesca Faedda, Tel. 02362/9997379 //

Handy 0172 97 39 429

 

Bauchtanzshow

Francesca und ihre Bauchtanzgruppen

Agnata und Allegria

und Gasttänzerinnen

Djimona, Farasha und Tabesche Aftab

im Forum in Reken, Kirchstr. 14

am 17.03.2017 um 19.00 Uhr Einlass um 18.30 h Eintritt: 5,- €

Kartenvorverkauf bei Francesca 02362/9997379 u. [email protected]

 

Vorheriger ArtikelNetzwerk – Terminänderung
Nächster ArtikelNiederrheinische Kochkunst überzeugt in Berlin
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen